Klavierkonzert in der Matthäusgemeinde

HILDESHEIM. Ein Konzert in der Matthäuskirche gibt der Pianist Jewgenij Kolmanovitsch am Sonntag, 28. April, um 17 Uhr. Im Mittelpunkt des Klavierkonzerts stehen Werke von Frédéric Chopin, dessen Todestag sich dieses Jahr zum 170. Mal jährt. Jewgenij Kolmanovitsch, gebürtiger Ukrainer, studierte am Moskauer Tschaikowsky-Konservatorium und arbeitete an der Zentralen Musikschule für hochbegabte Kinder. Seit 1997 unterrichtet Kolmanovitsch Klavier an der Hochschule für Künste in Bremen. Bei seinen Konzertreisen gastiert er auch regelmäßig in der Matthäuskirche in der Braunsberger Straße. Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird um eine Spende gebeten.

PR