Anzeige

B 6 in Hannover: Einengung der Davenstedter Straße im Bereich des Westschnellweges

HANNOVER. Die seit Anfang April laufenden Arbeiten an der Unterseite der Brücke Davenstedter Straße/ Höhe Westschnellweg in Hannover werden voraussichtlich am kommenden Wochenende abgeschlossen. Bis dahin ist dort aber noch mit Behinderungen zu rechnen, teilt der regionale Geschäftsbereich Hannover der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Dienstag mit.

Wie die Behörde weiter mitteilt, ist ein Großteil der Arbeiten bereits ausgeführt. Lediglich im Bereich der Oberleitung der Üstra stehen die Arbeiten noch aus, da hier nur innerhalb einer Sperrpause der Üstra gearbeitet werden kann. Am kommenden Wochenende (04./05.05.) wird aufgrund von Gleisbauarbeiten im Bereich der Nieschlagstraße kein Bahnverkehr stattfinden. Die Landesbehörde wird diesen Zeitraum nutzen und von Samstagfrüh bis Sonntagnacht die Arbeiten fertigstellen.

Die Bauarbeiten werden entsprechend voraussichtlich an diesem Wochenende beendet sein, Verzögerungen sind jedoch möglich.

Die Baukosten belaufen sich auf rund 50.000 Euro und werden vom Bund getragen.

Mit Verkehrsbehinderungen und Baulärm ist aktuell noch zu rechnen, die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hannover bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis.

PR




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige
Anzeige