Präventionsrat: Birgit Kaevel neue Geschäftsführerin

HILDESHEIM. Birgit Kaevel ist seit kurzem neue Geschäftsführerin des 1998 gegründeten Präventionsrates der Stadt Hildesheim. Die 51-jährige Mutter von vier Kindern folgt damit auf Walter Schwoche, der die Geschäfte des Gremiums seit 2007 geführt hatte. Schwoche bleibt der Stadt Hildesheim als Geschäftsführer des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge erhalten.

Birgit Kaevel ist seit über 30 Jahren bei der Stadt Hildesheim in den unterschiedlichsten Bereichen angestellt. Nach ihrer Ausbildung/ihrem Studium war sie unter anderem in den Bereichen „Häftlingshilfe“, Hilfe in besonderen Lebenslagen, Hilfe zum Lebensunterhalt, Unterhaltsberechnung im Sozialamt tätig, später noch in der Ausländerstelle. Darüber hinaus hat Birgit Kaevel auch ehrenamtliche Tätigkeiten ausgeübt: So ist sie seit mehr als zehn Jahren im Vorstand des Kindergartenvereins Hönnersumer Zwerge, für den sie als Erste Vorsitzende Verwaltungsaufgaben, Personalführung, die Leitung von Sitzungen, die Repräsentation und die Kommunikation zu kommunalen und landesbehördlichen Dienststellen übernommen hat.

Zu ihrer persönlichen Motivation, die Geschäftsführung des Hildesheimer Präventionsrates zu übernehmen, sagt Kaevel: „Ich betrachte die Prävention im Allgemeinen und die Kriminalprävention im Besonderen als wichtige gesellschaftliche Aufgabe, bei der sich der Einsatz lohnt, um ein gutes Zusammenleben aller zu ermöglichen. Im Übrigen weiß ich aufgrund meiner jahrelangen – durchaus zeitintensiven – ehrenamtlichen Arbeit das Ehrenamt sehr zu schätzen und freue mich auf die gemeinsame Arbeit und Begegnung mit den über 300 im Bereich des Präventionsrates tätigen Ehrenamtlichen.“
Birgit Kaevel würde sich über weitere Unterstützerinnen und Unterstützer, die sich in den unterschiedlichsten Themenfeldern und Arbeitsgruppen – von „Graffiti“, „Ladendiebstahl/Drogen“, „Viel im Angebot“ (Jugendprojekte), „Opferschutz“, „Integration“ über „Gegen Gewalt an Schulen“ bis hin zu „55 plus Sicherheit“ – engagieren. Birgit Kaevel ist unter Telefon 05121 301 4449 oder per Mail unter praeventionsrat@stadt-hildesheim.de erreichbar. Weitere Informationen zum Präventionsrat finden sich unter www.praeventionsrat-hildesheim.de.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.