„Wasserwerkertrick“

HILDESHEIM. Gegen 11:00 Uhr erschien am gestrigen Tag, 17.07.2019, ein unbekannter Täter an einer Wohnungstür in der Sedanstraße in Hildesheim, gab sich gegenüber der Wohnungsinhaberin als Wasserwerker aus und verschaffte sich so Zutritt in die Wohnung. Nachdem der Unbekannte die Wohnung verlassen hatte, stellte die Inhaberin einen Diebstahl fest.

Nach bisherigen Erkenntnissen klingelte der unbekannte Täter an der Wohnungstür der 83-jährigen Geschädigten und gab in seiner Handwerkermontur an, dass es in dem Nachbarhaus zu einem Wasserrohrbruch gekommen ist und er nun den Druck der Wasserleitungen überprüfen muss. Während der Überprüfung des Wasserdrucks hielten sich die Geschädigte und der Täter in unterschiedlichen Räumen der Wohnung auf. Nach nur wenigen Minuten verließ er die Wohnung. Einige Zeit später stellte die Geschädigte fest, dass hochwertiger Schmuck gestohlen wurde.

Den Täter konnte sie wie folgt beschreiben:

  • Männlich
  • 160 cm groß
  • Dunkler Teint
  • korpulent
  • Süd-oder südosteuropäisch
  • Blau/graue Handwerkermontur mit einer weißen Aufschrift auf der Brusttasche
  • Deutsch mit leichtem Akzent

kri/ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.