Anzeige

St. Vinzenz Markt: Weihnachtsgeschenke im Oktober – Schönes aus aller Welt im Mutterhaus

HILDESHEIM. Zum zweiten Mal veranstalten die Hildesheimer Vinzentinerinnen den St. Vinzenz Markt für fairen Handel und soziale Projekte im Mutterhaus am Hückedahl 10 – in diesem Jahr bereits von Freitag, 25. bis Sonntag, 27. Oktober. Die Idee, die dahintersteckt: Wer schon im Oktober Weihnachtsgeschenke kauft, hat im Advent mehr Ruhe und Zeit für besinnliche Momente.

Insgesamt 25 Händler, Künstler und Vereine aus 18 Ländern – darunter Peru, Südafrika, Königreich Eswatini (Swasiland), Bolivien, Afghanistan, Nepal, Kenia oder Indonesien – sowie Sozialbetriebe und Schulen aus der Region bieten ein breit gefächertes Sortiment an. Wer Lust hat, entspannt und ohne Vorweihnachtsstress Geschenke zu kaufen, die es nirgendwo anders gibt, ist hier genau richtig. Zum Verkauf stehen unter anderem Schmuck, Kunsthandwerk, Wohntextilien, Taschen, Bekleidung und Delikatessen – selbstverständlich fair gehandelt. Wer möchte, kann sich auch selbst als Kunsthandwerker versuchen und zum Beispiel Flechtkunst aus Südafrika kennenlernen oder erleben, wie ein Füller gedrechselt wird.

Während und nach der Shoppingtour laden im „Café Vinzenz“ Klaviermusik und entspannter Jazz bei Kaffee, Kuchen und anderen Leckereien zum Verweilen ein. Vor dem Haus kommen hungrige Besucher am Bratwurststand auf ihre Kosten. Das Bier dazu wird in Heinde gebraut. Im Foyer wartet ein sehr praktischer Service: Wer möchte, kann seine neu erworbenen Geschenke von den Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul gegen eine kleine Spende gleich einpacken lassen.

Zeitgleich haben die Besucher die Gelegenheit, einen Einblick in das Leben der Ordensgemeinschaft zu bekommen. Die Schwestern öffnen an diesem Wochenende die Türen ihres Mutterhauses und zeigen den Besuchern dabei nicht nur das Haus, die Kapelle und ihr Museum. Sie vermitteln auch einen Eindruck von den Tagesabläufen im Alltag sowie dem Glauben und dem Wirken der Vinzentinerinnen in der Stadt und der Region Hildesheim. Am Stand „Gutes aus dem Mutterhaus“ werden verschiedene Eigenprodukte angeboten.

Geöffnet sind der St. Vinzenz Markt und das Mutterhaus, Eingang Hückedahl 10, am Freitag, 25. Oktober, von 15 bis 20 Uhr, am Samstag, 26. Oktober von 11 bis 18 Uhr sowie am Sonntag, 27. Oktober, von 11 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden nehmen die Schwestern dankbar entgegen. Sämtliche Einnahmen des St. Vinzenz Marktes sind für die Vinzenzpforte, die Arbeit in Peru und andere soziale Projekte der Vinzentinerinnen bestimmt.

Informationen im Mutterhaus der Vinzentinerinnen, Hückedahl 10, 31134 Hildesheim. Telefon: 05121 109800 – Web: www.vinzentinerinnen-hildesheim.de

PR

Anzeige



Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige