Unfallgeschädigter gesucht

HILDESHEIM. Am Montag, 14.10.2019, kam es gegen 16:38 Uhr, auf der Goslarschen Landstraße in Hildesheim zu einem Verkehrsunfall. Ein Führer eines PKWs streifte beim Fahrstreifenwechsel einen Anhänger eines Lkws. Der Fahrer oder die Fahrerin des Lkws bemerkte die Kollision vermutlich nicht und setzte die Fahrt fort.

Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr ein 70-jähriger aus Holle mit seinem blauen Audi auf der Goslarschen Landstraße aus Richtung Stadtmitte kommend in Richtung Holle. Im dreispurigen Teilstück der Goslarschen Landstraße wollte er von dem linken Fahrstreifen auf den rechten Fahrstreifen wechseln. Dabei übersah er den aus Richtung Marienburger Höhe kommenden Lkw mit Anhänger, der den mittleren Fahrstreifen nutzte. Der 70-jährige konnte den Zusammenstoß nicht verhindern. Sein Pkw streifte den Anhänger. Der Fahrer oder die Fahrerin des Lkws setzte die Fahrt in Richtung Senator-Braun-Allee fort.

Der Audi war im Frontbereich auf einer Höhe von 45-70cm zerkratzt und eingedellt. Der 70-jährige konnte zu dem Lkw leider nur wenige Angaben machen. Er gab an, dass es sich um einen Pritschenwagen mit Anhänger gehandelt hat.

Der Fahrer oder die Fahrerin des Lkws oder mögliche Unfallzeugen, die Angaben zu dem Lkw machen können, mögen sich bitte bei der Polizei unter der Telefonnummer 05121-939-115 melden.

Kri/ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.