Brand in einer Gaststätte

HILDESHEIM. Am 13.11.2019, kurz nach 00:00 Uhr, kam es in einer Gaststätte in der Friesenstraße in Hildesheim zu einem Brand. Die Gaststätte war zu diesem Zeitpunkt bereits geschlossen.

Nach vorliegenden Erkenntnissen brach der Brand im Gästebereich aus. Das Feuer wurde durch Kräfte der Berufsfeuerwehr sowie der Freiwilligen Feuerwehren Neuhof und Stadtmitte II bekämpft und war gegen 00:30 Uhr gelöscht.

Der entstandene Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 50.000 Euro.

Eine Bewohnerin des über der Gaststätte befindlichen Mehrfamilienhauses musste nach dem Einatmen von Rauchgas medizinisch untersucht werden.

Der Brandort wurde noch in der Nacht durch die Polizei beschlagnahmt und im Laufe des Tages durch Brandermittler des 1. Fachkommissariats der Polizei Hildesheim untersucht.

Die Klärung der Brandursache erfordert weitere Ermittlungen.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.