Fußgänger bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

HILDESHEIM. Am Samstagabend (30.11.2019) ereignete sich gegen 20:00 Uhr auf der B 6 in Hildesheim ein Verkehrsunfall, bei dem ein Fußgänger tödlich verletzt wurde.

Den Ermittlungen zufolge befuhr ein 46-jähriger Mann aus Hildesheim mit einem VW Bus die B 6 von der Steuerwalder Straße kommend in Richtung Berliner Kreisel. Dabei tauchte in der Dunkelheit ein Fußgänger auf dem rechten der zwei Fahrstreifen auf. In der Folge kam es zu einer Kollision zwischen dem Fahrzeug und dem Fußgänger. Der 32-jährige Mann aus Hildesheim erlag daraufhin noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Die B 6 ist zwischen der Steuerwalder Straße und dem Berliner Kreisel (sogenannte Umgehungsstraße) lediglich für den Fahrzeugverkehr freigegeben.

Während der Unfallaufnahme war die B 6 bis ca. 23:15 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr wurde abgeleitet.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Unfall geben können bzw. denen der Fußgänger zuvor aufgefallen ist, werden gebeten, sich unter der Nr. 05121/939-115 bei der Polizei Hildesheim zu melden.

jpm/ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.