Silvesterrakete fliegt in Mehrfamilienhaus

HILDESHEIM. Am 11.01.2020 entfachte eine unbekannte Person gegen 19:15 Uhr eine Silvesterrakete, die anschließend in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Hermannstraße in Hildesheim zündete.

Nach bisherigen Erkenntnissen startete der unbekannte Beschuldigte eine Rakete in der Nähe des Mehrfamilienhauses. Die Rakete flog anschließend durch ein geöffnetes Fenster einer Wohnung und zündete in der dortigen Küche. Dabei wurde der Fußboden beschädigt.

Die eingesetzten Beamten leiteten ein Verfahren wegen vorsätzlicher Brandstiftung ein. Zudem ist es nicht erlaubt außerhalb des Zeitraumes 31.12. bis 1.1. Feuerwerkskörper der Klasse der 2 zu zünden. Es handelt sich demnach außerdem um einen Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz.

Zeugen, die Hinweise zu dem Beschuldigten geben können, mögen sich bitte bei der Polizei Hildesheim unter der Telefonnummer 05121-939-115 melden.

kri/ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.

Folgen Sie uns auf Twitter