Anzeige

Wechselfalle: Täter erbeutet Bargeld

HILDESHEIM. Am Freitag, 07.02.2020, erlangte ein unbekannter Täter gegen 15:15 Uhr einen niedrigen vierstelligen Bargeldbetrag, indem er einem Geschädigten eine Kaufabsicht für eine Nähmaschine vortäuschte. Die Tat ereignete sich in der Rolandstraße in Hildesheim in dem Haus des Geschädigten.

Nach bisherigen Erkenntnissen klingelte der unbekannte Täter an der Haustür des 87-jährigen Geschädigten und fragte nach Gegenständen, die er anschließend auf einem Flohmarkt verkaufen kann. Der Unbekannte gab zudem an, diese Güter auch zu bezahlen. Nachdem sich der Täter für eine Nähmaschine entschied, stand die Bezahlung aus. Der Täter gab an, dass er nur „große“ Scheine mitführt und dass der Geschädigte das Geld bitte wechseln soll. Bei den folgenden Handlungen nahm der Täter Bargeld an sich und verließ unter dem Vorwand einen Karton zu holen, das Haus.

Der Täter konnte wie folgt beschrieben werden:

  • deutsches Erscheinungsbild
  • Alter zwischen 45 bis 50 Jahren
  • normale Statur
  • dunkle Mütze, dunkle Jacke und grüne Hose
  • seriöses Auftreten

Zeugen, die zu dem Täter oder der Tat Angaben machen können, werden gebeten sich bei der Polizei Hildesheim unter der Telefonnummer 05121-939-115 zu melden.

ots




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige