Anzeige

Wechsel an der Spitze des Polizeikommissariats Alfeld

ALFELD. Am Donnerstag, 30.04.2020 verabschiedete der Präsident der Polizeidirektion Göttingen, Uwe Lührig, die Leiterin des Polizeikommissariats Alfeld, Ruth Lüder. Seit 2012 leitete die Erste Kriminalhauptkommissarin die Dienststelle in Alfeld und wurde nun in den Ruhestand versetzt.

Neuer Kommissariatsleiter in Alfeld Thomas Brandes mit der ehemaligen Leiterin Ruth Lüder und Polizeipräsident Uwe Lührig

Die Verabschiedung und die anschließende Amtseinführung des neuen Dienststellenleiters, Erster Polizeihauptkommissar Thomas Brandes, fand aufgrund der aktuellen Corona-Lage lediglich in kleiner Runde in Räumlichkeiten der Polizeiinspektion Hildesheim statt. Neben Polizeipräsident Uwe Lührig nahm auch der Leiter der Polizeiinspektion Hildesheim, Uwe Ippensen, an der Veranstaltung teil.

Der Präsident dankte Ruth Lüder für ihre langjährige und engagierte Arbeit bei der niedersächsischen Landespolizei und wünschte ihr alles Gute für ihren neuen Lebensabschnitt. „Mit Ruth Lüder verabschieden wir eine Kommissariatsleiterin in den Ruhestand, die sich stets mit hohem Engagement und Fürsorge für die Belange ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und des Polizeikommissariats Alfeld einsetzte. Nicht umsonst nannte man sie die „Mutter der Kompanie“, so Polizeipräsident Lührig.

EKHK’in Lüder hat stets ihre Dienststelle mit Stolz nach Innen und Außen vertreten und pflegte den Kontakt zwischen der Bevölkerung und der Polizei. Durch ihre loyale und ehrliche Haltung gepaart mit hoher fachlicher sowie persönlicher Kompetenz gelang es EKHK’in Lüder eine enge und vertraute Verbindung sowohl zu ihren Mitarbeitern/-innen als auch zu Vorgesetzten aufzubauen.

„Ruth Lüder ist eine echte Powerfrau. Dienstlich konnten wir sie immer mit Vollgas erleben. Sie hat zur Weiterentwicklung des Polizeikommissariats Alfeld beigetragen“, so Uwe Lührig.

Die Einführung des neuen Leiters des Polizeikommissariats, EPHK Brandes, übernahm ebenfalls der Polizeipräsident.

EPHK Brandes war zuletzt Leiter des Polizeikommissariats Seesen (Polizeidirektion Braunschweig) und konnte davor verschiedene Führungsdienstposten in ermittelnden Bereichen der Polizeiinspektion Hildesheim wahrnehmen.

Der 51-jährige lebt mit seiner Familie in Hildesheim und ist seit über 34 Jahren im Polizeidienst.

„Ich kann mit gutem Gewissen sagen, dass mit Frau Lüder eine erfahrene Leiterin das hiesige Polizeikommissariat verlässt und mit Herrn Brandes ein kompetenter und zuverlässiger Dienststellenleiter nachrückt“, äußerte sich der Polizeipräsident optimistisch im Hinblick auf den Amtswechsel in Alfeld.

Eine offizielle feierliche Amtseinführung von EPHK Brandes wird zu einem späteren Zeitpunkt im Alfelder Rathaus stattfinden.

ots




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige
Anzeige