Eine Pastorin mit Herzblut

Eine Pastorin mit Herzblut

14. Mai 2020 Aus Von Hildesheimer Presse

DUINGEN. „Ich liebe diese Region.“ Es ist ein Satz, der so viel über Anne-Christin Ladwig aussagt. Denn hier ist sie geboren, hat die Menschen kennen- und schätzengelernt. Deshalb musste die 48-Jährige auch nicht lange überlegen, ob sie ab Mai dieses Jahres als Springerpastorin im Kirchenkreis Hildesheimer Land-Alfeld unterwegs sein soll. Als Vakanzvertreterin steht sie bereit, wenn Pastor Lothar Podszus aus Duingen am Himmelfahrtstag in den Ruhestand verabschiedet wird.

Die gebürtige Frau aus dem Elzer Stadtteil Sehlde war schon im Raum Duingen-Coppengrave auf Schnuppertour unterwegs, als sie noch gar nichts von ihrer künftigen Aufgabe ahnte. Mit dem Rad erkundete sie damals die Dörfer rund um Duingen und war von ihnen angetan. Dort wird sie demnächst öfter als Vakanzvertreterin anzutreffen sein, wird Trauungen, Taufen, Konfirmationen und Beerdigungen vornehmen, Gottesdienste abhalten und engen Kontakt zu den Kirchenvorständen halten: „Es ist spannend, immer wieder auf neue Menschen zu treffen“, freut sich Anne-Christin Ladwig auf die neue Herausforderung.

Sie studierte Theologie in Göttingen, absolvierte ein Sondervikariat in der forensischen Psychiatrie in Moringen, bevor sie ihre erste Pfarrstelle im Solling antrat. Über Hamburg Hittfeld zog es sie zurück in den Landkreis Hildesheim, wo die Pastorin für fünf Jahre die Pfarrstelle in Rössing-Barnten übernahm. Dort tauchte sie tief ins Dorfleben ein, pflegte engen Kontakt zu den örtlichen Vereinen und war Mitbegründerin der Stiftung Jonathan, die Familien mit schwerstbehinderten Kindern unterstützt. Eine ganz besondere Beziehung baute sie zur Feuerwehr auf: „Meinem Hobby“. Als „Feuerwehrpastorin“ hat sie nun also ihr Hobby sozusagen zum Beruf gemacht.

Weil Anne-Christin Ladwig selbst auf dem Dorf groß geworden ist und daher weiß, was die Menschen erwarten, will sie auch in der Region Duingen so oft wie möglich präsent sein: „Sicherlich werde ich auch einmal einen Dienstabend der Freiwilligen Feuerwehr besuchen“, sagt Anne-Christin Ladwig, die fortan Pastor Cornelius Meisik in der Gemeindearbeit unterstützen wird.

„Sie ist bodenständig, sehr kommunikativ und eine Pastorin mit Herzblut: also genau die Richtige, um unsere Gemeinden zu stärken und die Menschen in allen Lebenslagen zu begleiten “, freut sich Superintendentin Katharina Henking über die neue Springerpastorin im Kirchenkreis. Gleichwohl hofft sie, dass die bereits öffentlich ausgeschriebene Pfarrstelle für Duingen-Coppengrave möglichst schnell besetzt wird. Allerdings seien Pfarrstellen im ländlichen Raum nicht besonders beliebt, weshalb von einer längeren Vakanzzeit auszugehen sei.

PR





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige
Anzeige