Falsche Wasserwerker

HILDESHEIM. Bereits am Freitag wurde eine 85jährige Hildesheimerin in ihrer Wohnung Opfer eines Betrügers. Im Laufe des Tages klingelte ein Mann an der Wohnungstür der älteren Dame und gab sich als Mitarbeiter der EVI Hildesheim aus. Angeblich müsse er die Wasserrohre der Wohnung auf mögliche Verstopfungen kontrollieren. Da an einem Nachbarhaus ein Gerüst aufgebaut wurde, habe die Dame die Angaben des Mannes geglaubt und die angeblichen Probleme mit ihren Wasserleitungen mit den Bauarbeiten in der Nähe in Zusammenhang gebracht.

Der Mann habe sich dann in das Badezimmer begeben und dort vorgegeben, sich mit den Wasserleitungen zu beschäftigen. Die Geschädigte habe sich in der Zwischenzeit in ihr Wohnzimmer begeben. Einige Zeit später sei ihr dann aufgefallen, dass sich der Mann gar nicht mehr in ihrer Wohnung befinde, verabschiedet habe sich dieser nicht.

Am Abend sei der Frau dann das Fehlen einer Geldkassette, in der sich ein kleinerer Bargeldbetrag befunden habe, aufgefallen. Diese habe sie in ihrem Schlafzimmer aufbewahrt. Der Täter sei etwa 45 Jahre alt, habe eine normale Statur und sei etwa 165 cm groß. Bekleidet sei er mit einer Arbeitshose gewesen. Hinweise nimmt die Polizei HIldesheim unter der Telefonnummer 05121-9390 entgegen.

th/ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.

Folgen Sie uns auf Twitter