Raubtat in Hildesheimer Südstadt

HILDESHEIM. Am 26.06.2020 gegen 14:40 wurde ein 75-Jähriger Opfer eines Raubdeliktes in der Sprengerstraße / Hildesheim.

Der Geschädigte war auf der Rückkehr aus der Hildesheimer Innenstadt auf seinem Fahrrad in der Struckmannstraße unterwegs. Beim Einbiegen in die Sprengerstraße wechselte er auf den Gehweg und stieg von seinem Fahrrad ab. In diesem Moment näherte sich der Täter von der Straßenseite zwischen den Fahrzeugreihen her und riss dem Geschädigten eine hochwertige goldene Armbanduhr vom Handgelenk. Durch die Tathandlung erlitt der 75-Jährige leichte Verletzungen. Der Täter flüchtete anschließend durch den sogenannten Klingeltunnel in Richtung Marienburger Höhe.

Der Täter konnte wie folgt beschrieben werden:

  • männlich
  • ca. 170 bis 175 cm groß
  • Anfang 20 Jahre
  • südosteuropäisches Erscheinungsbild / dunkler Teint
  • wulstige Lippen
  • schlanke Gestalt
  • schwarze krause Haare
  • schwarze lange Hose
  • weißes T-Shirt

Kurz nach der Tat sei eine Frau dem Opfer zu Hilfe geeilt, die zufällig mit ihrem Pkw die Sprengerstraße entlangfuhr. Die Ermittler bitten nun die vorbildliche Helferin Kontakt mit der Polizei Hildesheim unter 05121-939115 aufzunehmen. Sie könnte eine wichtige Zeugin sein und notwendige Hinweise liefern, die zur Aufklärung der Tat führen.

Darüber hinaus werden selbstverständlich weitere Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen in diesen Zusammenhang bei der Polizei Hildesheim entgegengenommen.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.

Folgen Sie uns auf Twitter