Polizei mahnt zur Vorsicht bei Kartenzahlungen

HILDESHEIM. Aus gegebenem Anlass weist die Polizei Hildesheim darauf hin, während der PIN-Eingabe bei Kartenzahlungen größte Vorsicht walten zu lassen.

Hintergrund ist der Diebstahl einer Brieftasche samt EC-Karte, der sich am 29.06.2020 in Hildesheim ereignete. Den Ermittlungen zufolge bezahlte eine 71-jährige Frau ihre Einkäufe in einem Supermarkt mit ihrer Karte. Dabei wurde sie bei der Eingabe ihrer Geheimzahl beobachtet. Auf dem Parkplatz des Marktes wurde die Frau anschließend in ein Gespräch verwickelt und abgelenkt. Dieser Umstand wurde dazu genutzt, der Dame die Brieftasche samt EC-Karte zu entwenden. Noch bevor die Frau den Verlust bemerkte, wurde mit der EC-Karte widerrechtlich eine mittlere vierstellige Summe von ihrem Konto abgehoben.

Bei Bezahlung mit der Karte ist daher auf folgendes zu achten:

  • Vergewissern Sie sich, dass Sie bei Eingabe der Geheimzahl nicht beobachtet werden
  • Stellen Sie sich vor das Eingabegerät und bedecken Sie die Tastatur z.B. mit der freien Hand
  • Bewahren Sie niemals EC-Karte und PIN zusammen in Ihrer Geldbörse auf

jpm/ots

SCHLAGWÖRTER:
Hildesheim, Polizei,

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.