Großeinsatz der Feuerwehr und Polizei bei der IGS in Bad Salzdetfurth

HILDESHEIM. Am 14.09.2020, gegen 13 Uhr, wurde sowohl die Polizei sowie die Feuerwehr zu einem Großeinsatz in den Birkenweg zur IGS Bad Salzdetfurth gerufen. Dort haben im Verlauf des Tages mehrere Schüler über Übelkeit und Unwohlsein geklagt. Auslöser dafür ist ein undefinierbarer Geruch gewesen. Insgesamt sind fünf Schüler davon betroffen. Davon sind zwei Schüler vorsorglich zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht worden. Die anderen drei Schüler wurden an den Hausarzt verwiesen.

Die betroffenen Gebäudeabschnitte wurden durch die Feuerwehr geräumt. Zur Ermittlung des Auslösers wurde ebenfalls der ABC-Zug des Landkreises Hildesheim alarmiert. Dieser führt derzeit diverse Tests durch. Ein Ergebnis steht noch aus. Die Schulleitung benachrichtigt nun alle Eltern über den Vorfall mit dem Hinweis bei eventuellen Symptomen einen Arzt aufzusuchen. Ebenfalls wurden die Krankenhäuser in Hinblick auf die aktuelle Lage informiert.

Aufgrund des Großeinsatzes bleibt die Schule morgen geschlossen. Weitere Informationen befinden sich auf der Internetseite der IGS Bad Salzdetfurth unter https://www.igs-bad-salzdetfurth.de/.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.