„Tag des Friedhofs“ im Zeichen des Kulturerbes

HILDESHEIM. Die Friedhöfe der Stadt stehen im Zeichen des immateriellen Kulturerbes Friedhofskultur und werden mit entsprechenden Schildern versehen, um so auf die wichtige Bedeutung der Friedhofskultur für unsere Stadt aufmerksam zu machen. Hildesheim ist damit Teil eines bundesweiten Netzwerks von über 100 Städten, die den diesjährigen Tag des Friedhofs an diesem Sonntag, 20. September, der Ernennung der Friedhofskultur in Deutschland zum immateriellen Kulturerbe widmen. Im Eingangsbereich des Nordfriedhofs wurde das erste Schild dazu bereits aufgestellt.

Bereits im März hatte die Kultusministerkonferenz auf Empfehlung der Deutschen UNESCO-Kommission diese Ernennung zum immateriellen Kulturerbe beschlossen. Allerdings ging die Auszeichnung im Corona-Lockdown völlig unter, weshalb man jetzt mit der Aktion „Friedhöfe auszeichnen“ auch in Hildesheim auf dieses vielschichtige Kulturerbe aufmerksam macht. So sind nicht die Friedhöfe an sich zum immateriellen Kulturerbe ernannt worden, sondern die Friedhofskultur, also all das, was Menschen auf dem Friedhof tun.

Und das ist in Hildesheim, insbesondere auf dem Nordfriedhof, eine ganze Menge. Dieser ist über das Trauern, Erinnern und Gedenken hinaus auch ein großer Skulpturenpark, ein Ort des besinnlichen Philosophierens, aber auch der Integration (Sinti-Gräber, Muslimisches Grabfeld) und des Friedens (Ehrenmal, Kriegsgräber), ein lebendiges Geschichtsbuch (die Grabsteine geben Zeugnis verschiedener Stilepochen) und eine inspirierende Kulturlandschaft, durch die regelmäßig Führungen stattfinden. Der Nordfriedhof, auf dem sich auch zahlreiche denkmalgeschützte Grabmäler befinden, ist mit seinem wertvollen Baumbestand als „grüne Lunge Hildesheims“ zudem bedeutsam für das Klimaschutz-Profil der Stadt. Der Friedhof ist so vor allem auch ein Ort der Lebenden, der weit über die persönlichen Trauerrituale hinaus identitätsstiftende Bedeutung für unsere Gesellschaft hat.

Die Auszeichnung Hildesheims hat das „Kuratorium Immaterielles Erbe Friedhofskultur“ initiiert, das sich der Pflege und Weiterentwicklung dieses Kulturerbes verschrieben hat. Weitere Informationen finden sich unter www.kulturerbe-friedhof.de.

PR
Fotos: Stadt Hildesheim

Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung und oder auch Werbelinks ein. Diese Artikel erkennen Sie anhand der eingeblendeten Verlinkungen. Diese Artikel sind "Gesponsert" bzw. sind als "Anzeige" zu verstehen.