Coronafall an der Herman-Nohl-Schule

Landkreis HILDESHEIM. Ein Schüler (geschlechtsneutrale Formulierung) der Herman-Nohl-Schule (Hildesheim) wurde positiv auf SARS-CoV-2 getestet und befindet sich jetzt in häuslicher Quarantäne. Aufgrund der Klassenorganisation konnte das Gesundheitsamt sehr schnell in der Schülerschaft die eng begrenzten relevanten Kontakte der Kategorie 1 (Kontakte mit einem erhöhten Infektionsrisiko, z. B. 15-minütiger, ungeschützter face-to-face-Kontakt) ermitteln und hat nun für acht Schüler (geschlechtsneutrale Formulierung) eine häusliche Quarantäne angeordnet. Bei vier Lehrkräften wird gegenwärtig noch abgeklärt, wie viele als Kontakte der Kategorie 1 gelten und sich ebenfalls in häusliche Quarantäne begeben müssen.

Grundsätzlicher Hinweis: Wer nur einen kurzen Kontakt zu einem Infizierten hatte, gehört nicht automatisch zu den Kontakten der Kategorie 1, für die das Gesundheitsamt eine häusliche Quarantäne anordnet. Nur bei diesen Personen meldet sich das Gesundheitsamt von sich aus. Wer trotzdem sicher gehen will, kann zuhause bleiben und telefonisch Kontakt zu seinem Hausarzt aufnehmen. Gleiches gilt für Kontakte von Kontaktpersonen.

Appell des Landkreises: Rufen Sie nicht im Gesundheitsamt an. Sie blockieren sonst die Leitungen für die Kontaktnachverfolgung bestätigter Fälle. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

PR

Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein. Werbeartikel mit Werbeverlinkungen erkennen Sie zudem an der Kategorie "Anzeige".