Anzeige

Volksbank zieht positive Bilanz zum Stiftungsjubiläum

HILDESHEIM. Auf drei Jahrzehnte Geschichte und 749 Beiträge mit einem Fördervolumen von über 6 Millionen Euro kann die Stiftung Niedersächsischer Volksbanken und Raiffeisenbanken zurückblicken. Bereits seit 1991 unterstützt die Stiftung auch Projekte im Geschäftsgebiet der Volksbank eG Hildesheim-Lehrte-Pattensen.

Zufrieden erinnert sich Volker Böckmann, Vorstandsmitglied der Volksbank, an die zahlreichen Projekte, die in den vergangenen Jahrzehnten gemeinsam mit der Stiftung gefördert wurden. Kulturelle Veranstaltungen im Spritzenhaus Wennigsen, die Instandsetzung der historischen Paltrockmühle in Asel oder der Lamspringer September – das sind nur einige Beispiele der über 40 geförderten Projekte, bei welchen die Stiftung maßgeblich zur Umsetzung beigetragen hat. „Unsere Stiftung gibt wertvolle Impulse zur Entfaltung kulturschöpfender Kräfte. Sie stärkt die Kommunikation zwischen Menschen und schafft Brücken – das ist in der heutigen Zeit wichtiger denn je und passt hervorragend zur Genossenschaftsidee, bei der es im Kern ja um Zusammenarbeit geht“, unterstreicht Volker Böckmann. Auch für die Zukunft zeigt er sich optimistisch: „Gerade in schwierigen Zeiten wie der aktuellen Corona-Krise benötigen Kunst und Kultur, Heimatpflege und Wissenschaft unsere Unterstützung. Deswegen freue ich mich sehr darüber, dass uns mit der Stiftung ein starker Partner für die Förderung künftiger Projekte zur Seite steht.“

Der Vorstand der Stiftung entscheidet in der Regel dreimal im Jahr über Förderanträge. Die nächste Vorstandssitzung findet im November statt. Anträge auf Förderung können noch bis zum 13. Oktober bei der Volksbank eingereicht werden. Für Fragen und weitere Informationen zu Stiftungsanträgen steht Angelika Babinski unter der Ruf-Nummer 05132 828 353 oder per E-Mail an angelika.babinski@vb-eg.de zur Verfügung.

PR

Anzeige



Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige