Hildesheim leuchtet: „12. Light-Night-Shopping“

Hildesheim leuchtet: „12. Light-Night-Shopping“

23. Oktober 2020 Aus Von Hildesheimer Presse

HILDESHEIM. Zum zwölften Mal präsentiert sich der Hildesheimer Einzelhandel in einem besonderen Licht – wenn auch in 2020 mit an die Corona-Bedingungen angepasstem Konzept. Besucherinnen und Besucher der Innenstadt erwartet beim beliebten „Light-Night-Shopping“ am Freitag, 30. Oktober, ein Einkaufserlebnis im Lichterglanz mit einigen Highlights. Von 18 Uhr bis 23 Uhr können alle Nachtschwärmerinnen und Nachtschwärmer entspannt durch die Fußgängerzone schlendern, in den Geschäften stöbern und einkaufen. Hildesheim Marketing veranstaltet die lange Shoppingnacht gemeinsam mit der Werbegemeinschaft „Die Freundlichen Hildesheimer“ und vier Quartieren der Innenstadt.

Farbprächtige Illuminationen ziehen beim „Light-Night-Shopping“ die Aufmerksamkeit auf sich.

Spezielle Lichtinstallationen an den Fassaden und animierte Projektionen erleuchten die Schaufenster und Straßen Hildesheims. Die Illuminationen an den Geschäften der Innenstadtquartiere „Almsstraße“, „Hoher Weg“, „Schuhstraße“ sowie „Scheelen- und Osterstraße“ sind mal dezent, mal fantasievoll. Mobile Gastronomie-Stände mit verschiedenen Leckereien runden das Angebot ab.

Programm in den Innenstadtquartieren

Auf dem historischen Marktplatz fesselt ab 18 Uhr eine Bodenprojektion mit zahlreichen Mustern und Objekten die Besucherinnen und Besucher. Wer schnell genug ist, kann sein Glück versuchen und den Projektionen nachjagen. Passend zum Weltspartag wird außerdem die Fassade der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine unter dem Motto „Scheinwelt“ illuminiert. Das Papiergeld fliegt per Beamer über die Hauptstelle am Marktplatz.

Bereits seit 1900 betreibt die Sparkasse ihre Geldgeschäfte im Wedekindhaus. Banknoten, die seit dieser Zeit über die Schalter des traditionsreichen Hauses gingen, erscheinen im Großformat auf dem Lüntzelhaus und Rolandstift. Zuschauende können sich auf ein Wiedersehen mit dem vielen noch bekannten lockenköpfigen Mann freuen, der den 10-Mark-Schein 30 Jahre lang zierte, während das Rückseitenmotiv – die Gorch Fock – auf dem Giebel des Nebenhauses segelt. Aber auch unbekannte Motive wie das Notgeld der Stadt Hildesheim oder eine Reichsbanknote mit der Germania tauchen auf. Die Tourist-Information Hildesheim im Tempelhaus ist bis 22 Uhr geöffnet und präsentiert eine Auswahl an regionalen Spirituosen. Hinter dem Rathaus auf dem Platz An der Lilie können Besucherinnen und Besucher bis 22 Uhr die Fotoausstellung „Mensch, Arbeit, Alter“ der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) anschauen. Hintergrund dieses Projektes ist die Förderung des Altenpflegeberufes, dessen gesunde Arbeitsbedingungen durch die BGW unterstützt und gefördert werden. Die in der Ausstellung genutzten beleuchteten Rahmen wurden mit dem German Design Award ausgezeichnet. Des Weiteren wartet auf dem Platz An der Lilie eine Mitmach-Aktion auf Groß und Klein: Hier können Kinder sowie Erwachsene an Schnüren befestigte Leuchtbälle, sogenannte LED Poi, erwerben und Teil einer Lichtinszenierung werden. Das „light painting“ ist nicht nur für das Auge ein Highlight, sondern kommt auch als Momentaufnahme auf Fotos besonders gut zur Geltung. Das Rathaus erstrahlt durch einen illuminierten Lichtervorhang in einem ganz besonderen Licht.

Ein Videowürfel in der Größe von zwei mal zwei Metern wird am Almstor zum Eye-Catcher und zeigt verschiedenste Animationen. Mit mehr als 40 Strahlern und spannenden Nebeleffekten verwandelt sich die Arneken Galerie zu einem LED-Wunderland. Einen Blick auf die illuminierten Innenstadtquartiere aus der Vogelperspektive bietet von 17 bis 22.30 Uhr ein Aufstieg auf den St.-Andreas-Kirchturm. Letzter Einlass zur Aussichtsplattform ist um 22.00 Uhr. Tipp: Auch der Sonnenuntergang im Oktober ist sehr sehenswert und ein besonderes Highlight. Auch im Hohen Weg schmücken sich Schaufenster und Fassaden mit attraktiver Beleuchtung. Das Modehaus Kressmann geht noch einen Schritt weiter und hüllt seine Fassade in ein neues Kleid. An der Ratsapotheke steht ein weiterer Videowürfel, der mit unterschiedlichen Animationen und Kurzfilmen begeistert. Auch in der Scheelen- und Osterstraße werden Aktionen für die Besucherinnen und Besucher vorbereitet: Am Pferdemarkt steht zum Vergnügen der kleinen Gäste ein Kinder-Karussell zur Verfügung. Ein dritter Videowürfel zeigt kreative Bewegtbilder. In der Ostertorpassage sorgen die Brüder Hoffmann & Hoffmann mit Live-Musik für Stimmung. Entlang der Schuhstraße werden die Besucherinnen und Besucher von farbenfrohen Fassadenbeleuchtungen verzaubert. Zudem setzen Lichtprojektionen das „Huckup“-Denkmal besonders in Szene.

Das „12. Light-Night-Shopping“ veranstaltet Hildesheim Marketing in Kooperation mit der Werbegemeinschaft „Die Freundlichen Hildesheimer“ und den Innenstadtquartieren „Almsstraße“, „Hoher Weg“, „Schuhstraße“ sowie „Scheelen- und Osterstraße“. Partner sind die Arneken Galerie und die Veranstaltungstechnik audio coop.

PR
Foto: Hildesheim Marketing GmbH / Lars Griebner





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige
Anzeige