Weltwechsel-Diskussion als Livestream

HILDESHEIM. Die Dialogwerkstatt im Rahmen der Weltwechsel-Wochen findet anders als ursprünglich geplant als Livestream statt. Michaela Grön vom Projekt Lernen eine Welt zu sein im Kirchenkreis Hildesheim-Sarstedt und der Hildesheimer Bundestagsabgeordnete Ottmar von Holtz laden dazu am Donnerstag, 12. November, von 18.30 bis 21 Uhr ein. Thema ist das aktuell diskutierte Lieferkettengesetz und die damit verbundene Hoffnung auf bessere Menschrechts- und Umweltstandarts im globalen Handel.

Es findet eine interaktive Podiumsdiskussion mit den Bundestagsabgeordneten Bernd Westphal (SPD) und Ottmar von Holtz (Grüne) statt, moderiert von der Eine-Welt-Promotorin Anna-Katharina Thiel vom Verein Fair Braunschweig. Gast ist zudem Maren Leifker, Referentin für Wirtschaft und Menschenrechte bei Brot für die Welt. Die Liveübertragung ist unter www.kultur-stream.live zu sehen. Zu der Diskussion gibt es Abstimmungen, an denen Zuhörende am Handy über das Tool Slido teilnehmen können.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit der Volkshochschule Hildesheim und Initiativen Partnerschaft Eine Welt e.V. und wird gefördert durch die El Puente Stiftung. Informationen gibt es bei Michaela Grön, Tel. 05121 / 91874-71 oder unter michaela.groen@evlka.de

Die Dialogwerkstatt ist Teil von Weltwechsel Niedersachsen – Gemeinsam Welt gestalten!, den landesweiten Aktionswochen zu globalen Gerechtigkeitsthemen. Zwischen dem 2. und 22. November organisieren mehr als 40 Vereine, Initiativen, Institutionen, Kollektive und Einzelpersonen über 50 verschiedene Veranstaltungen in 18 Städten und Kommunen. Diese orientieren sich thematisch an den globalen Nachhaltigkeitszielen. Koordiniert wird der Veranstaltungszeitraum vom Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen e.V. Weltwechsel wird gefördert von der Niedersächsischen BINGO Umweltstiftung, dem Katholischen Fonds, Brot für die Welt und der Niedersächsischen Staatskanzlei und wird in Kooperation mit RENN.nord, der Niedersächsischen Landeszentrale für politische Bildung und Oikocredit realisiert.

Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein. Werbeartikel mit Werbeverlinkungen erkennen Sie an der deutlichen lila-farbenen Kategorie mit dem weißen Stern.





Anzeige