Anzeige

Einblicke in den Polizeialltag eines Diensthundführers: Polizeidirektion Göttingen hat neuen Community Policer

GÖTTINGEN. Die Polizeidirektion Göttingen hat seit dem 14.12.2020 einen weiteren Community Policer: Polizeioberkommissar Sven Seidel und Diensthund Cash berichten ab sofort auf der Social Media-Plattform Instagram über den dienstlichen Alltag der Diensthundführerstaffel.

Künftig können Interessierte auch einem Vierbeiner folgen

Der 43-jährige Sven Seidel ist bereits seit fast 15 Jahren Diensthundführer bei der Polizei Niedersachsen und seit drei Jahren bei der Diensthundführergruppe in Hameln tätig. Der Polizeioberkommissar und sein vierbeiniger Kollege Cash sind seit fünf Jahren ein Team. Cash, ein Malinois-Rüde, hat eine spezielle Ausbildung zum Schutzhund und zum Rauschgiftspürhund und ist einer von wenigen Banknotenspürhunden in der Polizei Niedersachsen. „Ich freue mich, persönlich auf meinem Instagram-Kanal über meine Arbeit berichten zu können und meine Erfahrungen insbesondere im Zusammenwirken mit unseren tierischen Kollegen/-innen zu teilen. Die Followerinnen und Follower erwarten abwechslungsreiche Einblicke in die vielfältigen Tätigkeiten eines Diensthundführers“, sagt Sven Seidel. Auch Polizeioberrätin Maren Jäschke, Dezernatsleiterin 12 in der Polizeidirektion Göttingen, freut sich über den neuen Community Policer und sieht in der Nutzung eines eigenen Instagram-Accounts ein deutliches Signal an Offenheit und Transparenz: „Für uns als Polizei ist es wichtig, greif- und ansprechbar zu sein. Das gilt nicht nur für die reale, sondern auch die Internet-Welt. Mit dem neuen Instagram-Account wollen wir interessante Einblicke in die Teamarbeit des Diensthundführers mit seinem tierischen Kollegen geben.“

Community Policing in der PD Göttingen

Die personifizierte Nutzung sozialer Medien als Ergänzung zur polizeilichen Aufgabenwahrnehmung wird als sogenanntes „Community Policing“ bezeichnet. Hierdurch kann ein rascher persönlicher Austausch mit Bürgerinnen und Bürgern über polizeiliche Öffentlichkeitsarbeit hinaus im virtuellen Raum ermöglicht werden. Neben dem Account von Polizeioberkommissar Sven Seidel, der unter dem Namen „POK Sven Seidel und Cash“ (https://www.instagram.com/polizei.goettingen.cs/) im sozialen Netzwerk Instagram zu finden ist, geben innerhalb der Polizeidirektion Göttingen vier weitere Kanäle einen persönlichen Einblick in den Polizeialltag: Polizeioberkommissar Carsten Minasch (https://www.instagram.com/polizei.hameln.cm), Polizeikommissarin Katharina Lohrengel (https://www.instagram.com/polizei.goettingen.kl), Polizeikommissarin Sabrina Torke (https://www.instagram.com/polizei.northeim.st), Polizeioberkommissarin Anouk-Christin Retzlaff (https://www.instagram.com/polizei.zpd.ar).

PR
Foto: Polizei Göttingen




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige