Anzeige

Beleidigung einer Radfahrerin

HILDESHEIM. Am 02.03.2021, gegen 17:35 Uhr, kam es in der Goschenstraße, in der Hildesheimer Innenstadt, zu einer Beleidigung einer jungen Radfahrerin.

Sie stand hier wegen einer roten Ampel neben einem ebenfalls wartenden Kleinwagen. Während dieser Wartezeit bedachte der Fahrer des Autos die Radfahrerin mit obszönen und abfälligen Gesten und sexuellen Aufforderungen. Ein zufällig vor Ort anwesender, nicht im Dienst befindlicher, Polizeibeamter bekam das Geschehen mit und hinderte den Mann an weiteren Belästigungen, da die Radfahrerin mit der Situation nicht zurechtkam.

Er gab sich dem Autofahrer gegenüber als Beamter zu erkennen und leitete neben einem Straf- ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein, da der Autofahrer zudem eine rote Ampel überfuhr.

Die Radfahrerin hatte sich in der Zwischenzeit allerdings entfernt, sodass sie nicht mehr befragt, bzw. identifiziert werden konnte. Die Polizei Hildesheim bittet nun Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben, sowie die unbekannte Radfahrerin, sich unter der Telefonnummer: 05121/939-115 in der Dienststelle an der Schützenwiese zu melden.

roh/ots

Anzeige



Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige