Anzeige

18. FISH–Filmfestival im Rostocker Stadthafen mit einem Beitrag aus Hildesheim

HILDESHEIM/ROSTOCK. Vom 29. April bis 2. Mai 2021 findet das 18. FiSH – Filmfestival im Stadthafen statt. Normalerweise würde es die Locations entlang des Rostocker Warnow-Ufers in Pilgerstätten für ca. 3500 Kurzfilmfans verwandeln. In Pandemiezeiten kann das Publikum alle Filme und Gespräche von Zuhause aus anschauen.

Drei Wettbewerbe präsentieren die besten Kurzfilme junger Filmschaffender aus Deutschland und dem Ostseeraum, die im Anschluss an das 4tägige Festival prämiert werden. Insgesamt werden 43 Kurzfilme aus 600 Einreichungen präsentiert und Filmgespräche mit den Filmschaffenden per Live Video oder vor Ort geführt. In Rostock wird die Jury für die Wettbewerbe JUNGER FILM, OFFshorts sowie den Medienkompetenzpreis MV 2021 live die gesehenen Filmen besprechen und über die Preisvergabe abstimmen. Zusätzlich kann das Publikum per Online-Voting für den Publikumspreis abstimmen.

1 Essayistischer Kurzfilm von der 24 jährigen Bianca Kloß aus Kassel wird im Festivalprogramm gezeigt und bewertet.

Der essayistische Dokumentarfilm „Ich weiss wie es sich anfühlt“ dreht sich um ein Liebespaar. Im Sommer waren Laura und Luis noch ein Paar. Ein Jahr später zeuge ich Laura die Fotos vom Urlaub auf Rügen. Wieviel Erinnerung tragen Fotografen – können Gefühle eingefangen, festgehalten und konserviert werden? Im Film hören wir das Interview mit Laura, während auf der Bildebene die Fotos zurück an den Ort ihrer Entstehung gehen.

Der Hauptpreis Film des Jahres, ist mit insgesamt 7.000 € der höchst dotierte des Festivals. Weitere Preisgelder winken in den Kategorien GoldFISH, PopFISH, dem Sputnik Preis und Preisen im Medienkompetenz Preis sowie OFFshorts Wettbewerb.

Alle Informationen zum Festival, dem Online-Programm sowie Updates zur Durchführung sind ab sofort auf der Festivalwebsite www.fish-festival.de zu finden.

PR
Grafik: Patrick Hinz, FiSH Filmfestival





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige