Anzeige

Sicherheitsbericht 2020 gewährt Einblicke in die vielfältige Arbeit der Polizeidirektion Göttingen

GÖTTINGEN. Die Corona-Pandemie in der Polizei und ihre Auswirkungen auf den dienstlichen Alltag, neue Kriminalitätsformen im und mit dem Internet, regionale Besonderheiten im Bereich der einzelnen Polizeiinspektionen – der Sicherheitsbericht 2020 der Polizeidirektion Göttingen gibt auch in diesem Jahr wieder einen tiefen Einblick in die polizeiliche Arbeit zwischen Hoya im Norden, Hann. Münden im Süden, Uchte im Westen und Walkenried im Osten. Er steht ab sofort auf der Homepage der Polizeidirektion Göttingen zum Download bereit.

„Trotz oder gerade in Krisenzeiten ist es uns ein Anliegen, die Menschen über unsere Arbeit zu informieren und aufzuzeigen, welche Themen uns im Vorjahr beschäftigt haben und welche Erfolge wir verzeichnen konnten“, sagt Gwendolin von der Osten, Präsidentin der Polizeidirektion Göttingen, anlässlich der Veröffentlichung des Sicherheitsberichts. „Ich denke, das ist uns mit der inzwischen fünften Auflage erneut gut gelungen.“

Zentrales Thema in der diesjährigen Ausgabe ist die Corona-Krise: Wie haben die Dienststellen im Bereich der Polizeidirektion Göttingen ihre alltäglichen Abläufe neu sortiert? Wie ist es gelungen, einerseits die Einsatzfähigkeit aufrecht zu erhalten und andererseits den vielfältigen Aufgaben uneingeschränkt nachzukommen? Vor welchen Herausforderungen haben die Beamtinnen und Beamten gestanden? Wie hat sich die Pandemie auf das Kriminalitätsgeschehen im Bereich der Polizeidirektion Göttingen ausgewirkt? Der Sicherheitsbericht 2020 gibt Antworten auf diese und viele weitere Fragen.

Kein neues Phänomen, aber eines, das im Zuge der Corona-Pandemie noch einmal an Fahrt aufgenommen hat, ist der Bereich der Internetkriminalität, der einen weiteren Schwerpunkt im Sicherheitsbericht 2020 bildet. Die Bekämpfung von Cybercrime hat auch im vergangenen Jahr durch die fortschreitende Digitalisierung nochmals an Bedeutung gewonnen. Um mit dieser rasanten Entwicklung Schritt halten und neuen Kriminalitätsformen begegnen zu können, hat die Polizeidirektion Göttingen auf den Einsatz von Fachleuten, aber auch spezieller IT gesetzt und damit professionelle Ermittlungsarbeit geleistet, um Täterinnen und Tätern habhaft zu werden. Ebenfalls im Fokus standen in diesem Bereich auch die Präventionsarbeit sowie Kooperationen, um das Internet sowohl für Privatpersonen als auch für Wirtschaftsunternehmen sicherer zu machen.

Neben den besonderen Schwerpunkten der diesjährigen Ausgabe geht es im Sicherheitsbericht 2020 aber auch um die klassischen Aufgabenbereiche der Polizei – die Verkehrssicherheitsarbeit und die Kriminalitätsbekämpfung. „Wir geben zudem einen Einblick in unsere Technik und Ausstattung, werfen einen Blick auf den immer wichtiger werdenden Bereich der Prävention und präsentieren Besonderheiten, Ermittlungserfolge, aber auch besondere Einsätze in den einzelnen Inspektionen der Polizeidirektionen Göttingen“, sagt Gwendolin von der Osten. Die Behörde und ihre Organisation werden ebenso vorgestellt, wie die Nachwuchsgewinnung und die verschiedenen Vertretungen, die den fast 3.000 Mitarbeitenden in vielen Lebenslagen, aber auch bei Problemstellungen im Zusammenhang mit dem Beruf zur Seite stehen.

„Wir möchten mit dem Sicherheitsbericht 2020 erneut einen Beitrag zu einem regen Austausch zwischen Polizei, Kommunen und Medien in unserem Zuständigkeitsbereich leisten und einen transparenten Blick auf unsere vielfältigen Aufgaben gewähren. Wir möchten Vertrauen schaffen und eine gute Zusammenarbeit fördern – zum Wohle aller Bürgerinnen und Bürger“, so Polizeipräsidentin Gwendolin von der Osten abschließend.

ots

Anzeige



Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige