Anzeige

SCHELLERTEN. Nach umfangreichen Umbau- und Renovierungsmaßnahmen in der Polizeistation Schellerten, wurden die Räumlichkeiten am heutigen Vormittag durch Vertreter von Gemeinde und Polizei offiziell eingeweiht.

Zugegen waren dabei der Gemeindebürgermeister Axel Witte, Fachbereichsleiterin Sigrid Pape-Meyer, Inspektionsleiter Michael Weiner, die Bad Salzdetfurther Kommissariatsleiterin Dagmar Leopold, Ingrid Wiltzsch, Leiterin des Kriminal- und Ermittlungsdienstes, sowie der Stationsbeamte Matthias Maschke.

Die ersten Gespräche bezüglich des Umbaus fanden bereits im Juni 2019 statt und gingen ab April 2020 in konkrete Planungen über. Im März diesen Jahres begannen die Umbaumaßnahmen, die mit einer mehrwöchigen Schließung der Polizeistation einhergingen und am 09.04.2020 abgeschlossen wurden.

Im Zuge der Renovierungsarbeiten wurden die Räumlichkeiten der Polizeistation reduziert. Die jetzt abgetrennten Räume werden fortan durch die Gemeinde, u.a. als Büro für den Gemeindebrandmeister, genutzt.

Bürgermeister Axel Witte äußerte im Rahmen der heutigen Veranstaltung: „Ich begrüße den Inspektionsleiter aus Hildesheim und freue mich auf die Fortsetzung der vertrauensvollen Zusammenarbeit. Zudem begrüße ich, dass die Dienststelle in Schellerten erhalten bleibt. Wir konnten als Gemeinde einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, die polizeiliche Präsenz dauerhaft zu gewährleisten. Die räumliche Nähe zur Polizei ist ein großer Vorteil“.

Auch Dagmar Leopold ließ es sich nicht nehmen, ihre Freude zum Ausdruck zu bringen: „Die Polizeistation Schellerten ist für den Zuständigkeitsbereich des Polizeikommissariats Bad Salzdetfurth ein wichtiger Standort. So können wir die erfolgreiche Zusammenarbeit fortsetzen“, sagte sie.

ots

Anzeige



Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige