Anzeige

HILDESHEIM. Der Löschzug der Berufsfeuerwehr Hildesheim und die Freiwillige Feuerwehr Bavenstedt wurden zu einem gemeldeten Brandgeruch in der Industriestraße alarmiert. Passanten hatten dort starken aber nicht lokalisierbaren Brandgeruch feststellen können. Auf Anfahrt wurde der Einsatzleiter bereits informiert, dass Mitarbeiter eines dortigen Betriebes Feuerschein sowie Brandgeruch wahrnehmen konnten.

Diese Lage wurde den Einsatzkräften dann bereits auf Sicht bestätigt. Es brannten mehrere kleine Bäume sowie Hecken und Sträucher an einer Grundstücksgrenze. Über ein naheliegendes Firmengelände schafften sich die Einsatzkräfte Zugang. Es wurde eine Brandbekämpfung mit insgesamt drei C-Rohren vorgenommen, wodurch das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte. Eine Ausbreitung auf naheliegende Gartenlauben sowie das Firmengelände konnten so erfolgreich verhindert werden.

Nach ca. 75 Minuten rückten die Einsatzkräfte wieder ein und stellen Einsatzbereitschaft her.

PR
Foto: Berufsfeuerwehr Hildesheim





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige