Anzeige

Hildesheims Kripo-Chefin geht nach mehr als 40 Dienstjahren in den Ruhestand

HILDESHEIM. Am heutigen Mittwoch, 30.06.2021, wurde die Leiterin des Zentralen Kriminaldienstes der Polizeiinspektion Hildesheim, Kriminaldirektorin Birgit Thieme, durch die Polizeipräsidentin der Polizeidirektion Göttingen, Frau Gwendolin von der Osten, nach 43 Dienstjahren in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Birgit Thieme lenkte und leitete die Geschicke des Zentralen Kriminaldienstes der Polizeiinspektion Hildesheim erfolgreich seit dem Jahr 2013. Ihre Karriere bei der Polizei Niedersachsen begann im Jahr 1978 als Kriminalwachtmeisterin. Nach der Grundausbildung führte ihr Weg zunächst zur Kriminalpolizei in der damaligen Bezirksregierung Hannover und der Polizeidirektion Hannover. Nach ihrem Aufstieg in den gehobenen Dienst durchlief Frau Thieme mehrere Stationen im ermittelnden Bereich in Hannover, bevor sie zwischen 1999 und 2001 den Lehrgang für den höheren Dienst an der ehemaligen Polizeiführungsakademie in Münster absolvierte. Anschließend war Birgit Thieme Lehrbeauftragte an der ehemaligen Fachhochschule der Polizei in Hildesheim und in verschiedenen Referaten des Niedersächsischen Innenministeriums tätig. Darauffolgend hatte Birgit Thieme Führungsfunktionen in der Polizeidirektion Lüneburg inne, insbesondere als Leiterin des Zentralen Kriminaldienstes in der Polizeiinspektion Celle. Danach fungierte die Kriminaldirektorin als Dezernatsleiterin im Landeskriminalamt Niedersachsen, bevor sie im Sommer 2013 nach Hildesheim wechselte.

Von ihren Mitarbeitenden wird Frau Thieme als „ehrlich und freundlich“ sowie als „nicht aus der Ruhe zu bringen“ beschrieben. Sie genießt den Ruf einer starken Führungskraft mit hoher sozialer Kompetenz und Durchsetzungsfähigkeit, die zielorientiert und sehr akribisch ist. Für eine überaus hohe Akzeptanz innerhalb der Belegschaft sorgte der Umstand, dass Frau Thieme stets an den Belangen ihrer Mitarbeitenden interessiert war und immer ein offenes Ohr für sie hatte.

Polizeipräsidentin von der Osten würdigte die Arbeit der Kripo-Chefin u.a. mit folgenden Worten: „Heute ist der Tag gekommen, an dem Du Dich von Deiner Polizei verabschiedest. Du kannst auf eine lange und vielseitige dienstliche Laufbahn zurückblicken und nun guten Gewissens in einen neuen Lebensabschnitt starten. Deine Nachfolge kann sich über einen gut funktionierenden und effizient arbeitenden Kriminaldienst freuen, den Du in den vergangenen acht Jahren bedeutsam geprägt und gestaltet hast“.

Inspektionsleiter Michael Weiner bezeichnete Birgit Thieme im Rahmen ihrer Verabschiedung als „starke Persönlichkeit mit hoher Sozialkompetenz und einer ausgeprägten Fachexpertise in Sachen Kriminalitätsbekämpfung, die sich stark mit ihrem Beruf identifizierte und bis in die letzten Stunden hoch motiviert war“.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Polizeiinspektion Hildesheim wünschen Frau Thieme für ihren neuen Lebensabschnitt alles Gute!

Die Leitung des Zentralen Kriminaldienstes der Polizeiinspektion Hildesheim liegt nach der Pensionierung von Kriminaldirektorin Birgit Thieme bis auf weiteres bei Polizeioberrätin Nurdan Yavuz.

jpm/ots




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige
Anzeige