Anzeige

Einbrecher steigen in zwei Mobilfunk-Shops in der Hildesheimer Fußgängerzone ein

HILDESHEIM. Unbekannte Täter drangen in der Nacht zum 08.09.2021 unmittelbar hintereinander in zwei gegenüberliegende Mobilfunk-Geschäfte in der Almsstraße ein.

Den Ermittlungen zufolge ereigneten sich die Taten gegen 02:20 Uhr. Mehrere Täter verschafften sich jeweils durch gewaltsames Öffnen der Eingangstüren Zugang in die betroffenen Läden, betraten diese und flüchteten anschließend zu Fuß in Richtung Bahnhof.

Eine Anwohnerin, die auf Lärm aufmerksam wurde, alarmierte die Polizei. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief erfolglos.

Beide Taten, bei denen Mobiltelefone entwendet wurden, sollen nur wenige Minuten gedauert haben. Eine genaue Schadensaufstellung liegt derzeit noch nicht vor.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise in Zusammenhang mit den Einbrüchen geben können, werden gebeten, sich unter der Nr. 05121/939-115 bei der Polizei Hildesheim zu melden.

jpm/ots




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige