Anzeige

Beirat für Migration sucht neue Mitglieder

HILDESHEIM. Seit dem Jahr 2013 gibt es in der Stadt Hildesheim einen „Beirat für Migration“, dessen Amtszeit im Herbst endet, sodass ein neuer Beirat gebildet werden soll. Dafür werden Bürgerinnen und Bürger der Stadt gesucht, die sich ab Januar 2022 ehrenamtlich für die Themen „Integration“ und „Migration“ in dem Gremium engagieren möchten. Der Beirat berät den Stadtrat und kann so in seinem Aufgabenbereich Einfluss auf die Stadtpolitik nehmen. Weiterhin ist er an der Erstellung, Umsetzung und Fortschreibung des Hildesheimer Integrationsplans beteiligt.

Der Beirat wird für die Dauer von fünf Jahren vom Rat der Stadt berufen; seine Amtszeit ist an die Wahlperioden des Stadtrats gekoppelt. In das Gremium werden neun Mitglieder berufen, von denen zwei Drittel einen Migrationshintergrund haben sollen, also sie selbst oder ein Elternteil nach Deutschland zugewandert sind. Voraussetzung für die Mitgliedschaft ist die Vollendung des 18. Lebensjahres und ein Hauptwohnsitz in der Stadt Hildesheim. Bewerben können sich Bürgerinnen und Bürger, die sich haupt- oder ehrenamtlich mit Migration und Integration beziehungsweise dem Zusammenleben in der Stadtgesellschaft beschäftigen und dies nachweisen können. Die eingehenden Bewerbungen werden nach Bewerbungsschluss von einer Bewertungskommission gesichtet. Diese schlägt dem Rat neun Personen vor, die den Beirat bilden sollen, sowie bis zu fünf Ersatzmitglieder.

Wer Interesse an der Mitarbeit im Beirat für Migration hat, findet weitere Informationen und ein Bewerbungsformular auf der Homepage der Stadt Hildesheim unter www.hildesheim.de/migrationsbeirat. Bewerbungen mit dem Formular und einem Lebenslauf sind bis zum 17. Oktober bei der Stadt Hildesheim, Stabsstelle Migration und Inklusion, Marktstraße 13, 31134 Hildesheim oder per E-Mail an b.kiel@stadt-hildesheim.de möglich.

PR




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige