Anzeige

Landkreis Hildesheim hebt per Allgemeinverfügung Warnstufe 1 auf

Landkreis HILDESHEIM. im Landkreis Hildesheim erreicht an fünf aufeinander folgenden Werktagen (17. bis 22.9.) der Leitindikator „Hospitalisierung“ den in der Niedersächsischen Corona-Verordnung festgelegten Wertebereich nicht mehr. Aus diesem Grund gilt im Gebiet des Landkreises Hildesheim ab Freitag, 24. September, die Warnstufe 1 nicht mehr. Dazu hat der Landkreis Hildesheim heute eine Allgemeinverfügung erlassen.

Es gelten grundsätzlich weiterhin die in der Allgemeinverfügung des Landkreises Hildesheim vom 1.9. festgelegten Maßnahmen mit den sich aus der Fassung der Corona-Verordnung vom 21.9.2021 ergebenden Anpassungen.

PR

Anzeige



Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige