Anzeige

Volksbank und Stiftung Niedersächsischer Volksbanken und Raiffeisenbanken fördern Hildesheimer Kostümführer

HILDESHEIM. Die Hildesheimer Kostümführer planen parallel zur Seuchenausstellung im RPM vom 02. Oktober 2021 bis 1. Mai 2022 verschiedene Auftritte, die die Seuchenthematik aufgreifen und hautnah erlebbar machen. Historische Persönlichkeiten sollen den Gästen in thematischen Kostümführungen und Auftritten im Museum auf interaktive Weise Informationen über Seuchen und deren Auswirkungen auf das Leben in Hildesheim in verschiedenen Jahrhunderten geben. Dabei handelt es sich um ein Thema, das über das Mittelalter und die Renaissance bis hin zur Gegenwart reicht – denn auch heute stellt das Corona-Virus die Gesellschaft vor viele Herausforderungen.

Die Hildesheimer Kostümführer freuen sich über die großzügige Unterstützung der Volksbank eG Hildesheim-Lehrte-Pattensen. (Hinten v.l. Annette Jander, Volker Böckmann (Vorstandsmitglied der Volksbank), Iris Thal, Timo Hauptmann (Geschäftsstellenleiter der Volksbank in Hildesheim), Ute Albrecht, vorne v.l. Bettina Reese, Annegret von Loeben, Björg Thies) Angelika Babinski

Die Kostümführungen des Vereins Gesellschaft für Europäische Stadtgeschichte und Kultur in Hildesheim e.V. erfreuen sich seit über 20 Jahren großer Beliebtheit. Aufgrund der Pandemie konnte der Verein jedoch seit gut einem Jahr kaum Veranstaltungen durchführen. Dank der großzügigen Unterstützung der Volksbank und ihrer Stiftung Niedersächsischer Volks- und Raiffeisenbanken von insgesamt 4.100 Euro ist es den Kostümführern jetzt möglich, ihr Seuchen-Projekt zu realisieren. „Es ist immer wieder beeindruckend, wie die Kostümführer es schaffen, ihre Gäste – sowohl die Hildesheimer Einwohner als auch Touristen – auf eine Zeitreise in verschiedenste Jahrhunderte und Themenwelten mitzunehmen“, betont Timo Hauptmann, Geschäftsstellenleiter der Volksbank in Hildesheim. „Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit unserer Stiftung Niedersächsischer Volks- und Raiffeisenbanken dazu beitragen können, dass die Kostümführer ihre Seuchen-Auftritte im RPM verwirklichen können und den Menschen vor Ort damit ein weiteres kulturelles Highlight geboten wird“, ergänzt Volker Böckmann, Vorstandsmitglied der Volksbank, bei der offiziellen Spendenübergabe.

Nähere Informationen zu den Auftritten der Hildesheimer Kostümführer im RPM sind unter www.hi-kostuem.de und www.seuchen-ausstellung.de zu finden.

PR




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige