Anzeige

Corona: Impfstelle am Gesundheitsamt öffnet ab 22. November

Landkreis HILDESHEIM. Angesichts steigender Neuinfektionen muss die Impfkampagne im Landkreis wieder Fahrt aufnehmen, um den bislang erreichten Erfolg nicht weiter zu gefährden. Zwar hat das Land Niedersachsen die Hauptlast der Impfungen den niedergelassenen Ärzten zugewiesen, doch die Praxis zeigt, dass der Zugang zu Impfungen häufig schwierig ist. Aus diesem Grund wird der Landkreis mit den Mobilen Impfteams nun das Hausarztsystem unterstützen und schnellstmöglich niedrigschwellige Impfangebote in der Fläche realisieren.

Ein erster Schritt ist hier bereits erfolgt: Am Gesundheitsamt wurde eine stationäre Impfstelle eingerichtet, die ab Montag, 22. November, geöffnet sein wird. In den bereitgestellten barrierefreien Containern können sich Personen ab 18 Jahren von Montag bis Freitag (jeweils von 9 bis 16 Uhr) spontan und ohne Anmeldung impfen lassen. Vorgenommen werden Auffrischungsimpfungen (Booster) bei Personen ab 18 Jahren mit dem empfohlenen Impfintervall sowie Erst- und Zweitimpfungen. Eingesetzt wird der Impfstoff von BioNTech.

Unbedingt mitzubringen ist ein gültiger Ausweis und – wenn vorhanden – das Impfbuch. Für einen zügigen Ablauf empfiehlt es sich, den für die Impfung notwendigen Anamnese- sowie den Einwilligungs- und Aufklärungsbogen bereits ausgefüllt mitzubringen. Die Dokumente stehen auf der Website des RKI zum Download zur Verfügung (https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Aufklaerungsbogen-Tab.html).

Gerade an den ersten Tagen ist aufgrund des hohen Bedarfes an Impfungen mit einem hohen Andrang und entsprechend langen Wartezeiten zu rechnen. Die letzte Impfung ist eine halbe Stunde vor Schließung möglich.

Über diese erste Impfstelle hinaus sollen weitere folgen, zunächst in Hildesheim und Alfeld. Außerdem wird wieder ein Impfbus eingesetzt, der ab Dezember die Kommunen anfahren wird. Die Termine werden rechtzeitig bekanntgegeben.

PR

Anzeige



Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige