Anzeige

Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person in Hildesheim

HILDESHEIM. Am frühen Samstagmorgen, kurz nach 07:00 Uhr, wird der Polizei Hildesheim durch einen Zeugen gemeldet, dass ein Pkw im Bereich Römerring/B1 (Liebesgrund) verunfallt sei. Beim Eintreffen der Beamten wird durch diese ein total beschädigter Pkw im Böschungsbereich der Parkanlage Liebesgrund, gegenüber der B1 (Schützenallee), also zum Hagentorwall, festgestellt. Neben dem Fahrzeug liegt der verletzte, 20jährige, vermeintliche Fahrzeugführer. Nach dem bisherigen Kenntnisstand befuhr der 20jährige Pkw-Führer die Straße Römerring in Rtg. Schützenallee und beabsichtigte nach links in diese abzubiegen. Aus bisher noch unbekannter Ursache kam der Fahrzeugführer dabei nach rechts von der Fahrbahn ab, flog regelrecht über die abschüssige Böschung des Liebesgrund hinweg und stieß auf der ansteigen Böschung hinter dem im Liebesgrund verlaufenden Weg mit dem Fahrzeugdach gegen einen Baum. Der Baum wurde durch den Aufprall entwurzelt, der Pkw kam totalbeschädigt daneben auf dem Dach zum Liegen. Der Pkw-Führer, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, wurde durch den Verkehrsunfall schwer, aber nicht lebensbedrohlich, verletzt.

th/ots




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige
Anzeige