Anzeige

Montessorischule in Hildesheim freut sich über großzügige Unterstützung

HILDESHEIM. Seit Sommer 2021 gibt es die erste Montessorischule namens „Welt.Räume“ in Hildesheim. Die Gründer dieser Schule, Knut Bettels und seine Lebenspartnerin Sandra Lüddecke, eröffneten zeitgleich auch das „Kinderhaus“, eine Kindertagesstätte für Kinder ab 3 Jahren.

Hinten (v. l.): Sandra Lüddecke, Geschäftsführerin der Montessorischule, Jan Hausmann, Bereichsleiter der Volksbank eG in Seesen, Udo Bartke, Filialdirektor bei der R+V Versicherung; vorne (v. l.): Knut Bettels, Gesellschafter der Montessorischule, und Boris Böcker, Bereichsleiter der Volksbank eG Hildesheim-Lehrte-Pattensen.

Die Besonderheit der Montessorischule liegt in ihrem pädagogischen Lernkonzept. „Zur Förderung des eigenständigen Lernens und der Kreativität der Kinder werden die Einrichtung sowie die Unterrichtsmaterialien genau auf ihre Bedürfnisse abgestimmt“, erklärt Knut Bettels. So konnten dank der großzügigen Unterstützung der Volksbank eG Hildesheim-Lehrte-Pattensen, Volksbank eG in Seesen und der R + V Versicherung beispielsweise ein Labortisch zum Erlernen von Naturwissenschaften, eine Kinderküche, Musikinstrumente und verschiedene Lernspiele zur Entfaltung der Kreativität angeschafft werden. Der Gesamtunterstützungsbeitrag der drei Institutionen für diese und noch weitere anzuschaffenden Materialien liegt im niedrigen fünfstelligen Bereich.

„Wir freuen uns, gemeinsam mit der Volksbank eG, Seesen und unserem gemeinsamen Verbundpartner, der R + V Versicherung, die erste Montessorischule Hildesheims zu unterstützen und einen Teil dazu beizutragen, dieses besondere Lernkonzept umzusetzen“, so Boris Böcker, Bereichsleiter der Volksbank eG Hildesheim-Lehrte-Pattensen.

Jan Hausmann, Bereichsleiter der Volksbank eG in Seesen, lobte die gesellschaftliche Verantwortung, die Knut Bettels und seine Lebenspartnerin Sandra Lüddecke übernehmen. „Das ist in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich und passt ausgezeichnet zu unserem Motto ‚mehr Werte für Menschen‘.“

PR




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige
Anzeige