Anzeige

Halbzeit für die „Sterne des Sports“: Sportvereine können sich jetzt noch bewerben!

HILDESHEIM. Noch bis zum 30. Juni können sich Sportvereine aus der Region, die durch gesellschaftliches Engagement überzeugen, für die „Sterne des Sports“ bei der Volksbank eG Hildesheim-Lehrte-Pattensen bewerben. Die Bandbreite reicht dabei von besonderen Kinder- und Jugendsportgruppen über Programme zur Integration und Gesundheitsprävention bis hin zu Angeboten für Familien, Senioren und Schulen.

v.l. Schirmherr Fynn Schütze und Boris Böcker, Bereichsleiter Marke & Events der Volksbank eG.

Die Sieger der „Sterne des Sports“ in Bronze werden von der Jury und dem Schirmherrn auserwählt und mit attraktiven Geldprämien bis zu 1.500 Euro belohnt. Als diesjährigen Schirmherrn konnte die Volksbank eG Wasserballer Fynn Schütze für sich gewinnen. „Wir freuen uns sehr, dass Fynn Schütze als junger erfolgreicher Spitzensportler die Schirmherrschaft für unseren diesjährigen Wettbewerb ‚Sterne des Sports‘ übernimmt“, so Boris Böcker, Volksbank-Leiter Marke & Events.

Fynn Schütze ist 23 Jahre alt und kommt gebürtig aus Hildesheim. Mit seinen jungen Jahren hat er in seiner sportlichen Laufbahn bereits viel erreicht: Angefangen bei den Hellas 1899 Hildesheim, wechselte er 2014 mit einem Zweitstartrecht zu den White Sharks Hannover in die erste Bundesliga. 2017 folgte eine Saison in Kalifornien für die UC Irvine, bevor er dann 2018 bei Waspo98 Hannover anfing. Seitdem gewann er mit seiner Mannschaft zweimal die Deutsche Meisterschaft, zweimal den Deutschen Pokal und dreimal den Deutschen Super Cup. Neben seiner Tätigkeit als Wasserballer bei Waspo98 Hannover ist er außerdem Soldat in der Spitzensportförderung der Bundeswehr und Mitglied der Deutschen Wasserballnationalmannschaft. So bereitet er sich aktuell für die Wasserball-Europameisterschaft 2022 vor, die vom 27. August bis 10. September in Split (Kroatien) stattfinden wird.

„Ich finde es wichtig, dass es Initiativen wie die des Olympischen Sportbundes und der Volksbanken Raiffeisenbanken gibt, die das soziale Engagement regionaler Sportvereine würdigen. Denn sie leisten täglich einen bedeutenden gesellschaftlichen Beitrag. Trotz der erschwerten Bedingungen der letzten zwei Jahre waren sie für ihre Mitglieder weiterhin mit neuen und innovativen Angeboten aktiv. Ich freue mich auf die Bewerbungen und hoffe, dass viele Vereine die Chance nutzen, öffentlich zu zeigen, was in ihrem Verein steckt und sich die Anerkennung zu holen, die sie verdienen!“, erklärt Fynn Schütze.

Gemeinsam mit der Volksbank eG, dem Kreissportbund Hildesheim und dem Regionssportbund Hannover wird Fynn Schütze die regionalen Gewinner küren.

Sportvereine können sich bis zum 30. Juni online unter www.vb-eg.de/sterne-des-sportsbewerben.        
Weitere Informationen auch telefonisch oder per Mail bei Angelika Babinski, angelika.babinski@vb-eg.de, Telefon: 05132 82 83 53.

PR




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige
Anzeige