Anzeige

Gespinstmotten sind völlig harmlos

HILDESHEIM. Derzeit gehen bei der Stadtverwaltung zahlreiche Meldungen zum Vorkommen von Raupengespinsten in Bäumen und Sträuchern ein, verbunden mit der Sorge, dass es sich um die Raupen des Eichenprozessionsspinners handeln könnte. Dies ist jedoch nicht der Fall: Der Eichenprozessionsspinner bildet keine Gespinste aus. Es handelt sich vielmehr um harmlose Gespinstmotten. Diese Insektenraupen verpuppen sich in Gespinsten, die ganze Baumkronen oder Sträucher einhüllen, um sich vor Fressfeinden wie Vögeln zu schützen.

Im Gegensatz zu den Eichenprozessionsspinnern, deren Brennhaare zu Haut- und Atemwegsbeschwerden führen können, sind die Gespinstmotten völlig ungefährlich.

PR
Foto: Stadt Hildesheim




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige
Anzeige