Anzeige

hört!hört! in der KulturFabrik

Sechs Bewerber*innen werden am Sonntag Nachmittag in der Halle der KuFa musikalisch um die Gunst buhlen, die Stadt Hildesheim beim Finale von hört!hört! Am 8. Oktober in der Halle 39 vertreten zu dürfen. Wer den Vorentscheid in Hildesheim am Ende gewinnt, wird nach den Konzerten mit Hilfe von Stimmzetteln durch das Publikum und von einer Fachjury entschieden.

Ein motiviertes Kufa-Team rund um den eigens für diesen Vorentscheid engagierten Moderator Edgar Wendt wird den Sonntagnachmittag mit Ton und Licht füllen und familienfreundlich in Szene setzen. Für das Nachmittagsevent bietet die KuFa Kaffee, Softdrinks und alkoholfreie Kindercocktails, sowie ein paar Leckereien zum Einlass und in den Pausen an.

Die Teilnehmenden (in alphabetischer Reihenfolge):

Daleo: Der Solokünstler Johnny Homuth tritt als Daleo auf und macht atmosphärische Musik mit E-Gitarre, Synthesizer, Kalimba, Loopstation und vielen elektronischen Effekten. Bei seinen Sessions nimmt er live Loops mit den verschiedenen Instrumenten auf, belegt sie mit Effekten und mischt die Loops zusammen. Es entstehen experimentelle, atmosphärische Klangteppiche, die sehr zum träumen einladen. www.johnnyhomuth.de

Die Tonis: „Die Tonis“ sind ein Singkreis der älteren Generation. Etwa zwanzig Frauen und einige Männer von 65-85 singen voller Freude deutsche Volkslieder ausschließlich A Capella in lockerer Runde. Singen macht glücklich, das ist die Botschaft. Die Tonis fordern zum Mitsingen auf und zeigen, dass das Altern kein Grund zum Trübsal Blasen ist.

Fairy Trolls: Eine Band mit sieben beeinträchtigten Jugendliche und drei Betreuern des  Förderzentrums und der Schule im Bockfeld. Sie proben mindesten einmal die Woche in der Aula der Schule. Allen macht es großen Spaß, mit den überwiegend pentatonisch gestimmten Instrumenten zusammen zu musizieren und damit Lieder zu begleiten. Ihre Songs sind gecovert und meist melancholische Balladen.

Kultur.Macht.Stark Ensemble: Das Projekt der Musikschule Hildesheim ermöglicht Kindern und Jugendlichen, unter pädagogisch musikalischer Leitung umsonst verschiedene Instrumente und musikalische Ausdrucksformen zu erlernen. Das aktuelle Ensemble besteht aus Gesang, Rap, Klavier, Bass, Schlagzeug und Saz. Projektmitglied und Hildesheimer Songwriter Brian Taylor hat mit dem Ensemble ein selbstgeschriebenes Lied vorbereitet.

Stone Vision: STONE VISION gründete sich vor vielen Jahren aus einem Projekt erfahrener Hildesheimer Musiker, mit der Vision, Songs zu schreiben, die stilistisch keinem festgelegten Plan folgen, die eigenwillig, aber auch eingängig sein dürfen. So verbinden sich Stilelemente aus Hard-Rock, Funk, Soul und Blues wie selbstverständlich miteinander zu knackigen, groovigen Rock-Songs, die die Handschrift jedes einzelnen Musikers erkennen lassen. In unterschiedlichsten Konstellationen entwickelte die Band ihre musikalische Identität und ist jetzt mit der aktuellen Besetzung Axel Stein – Gesang/Gitarre, Stephan Lauckner – Gitarre/Gesang, Patrick Jürgens – Bass und Ralf Dittrich – Schlagzeug, hervorragend aufgestellt.

The Magnitude of One: Fünf Instrumente, Zwei Musiker, ein Sound: Das Metal-Duo „The Magnitude of One“ liefert opulenten Sound für alle Gitarren-Fans. Der Mecke will beweisen, dass sein Konzept des Sweet Melancholic-Metal das Potenzial hat, die Rock – und Metal Szene in seinen Grundfesten erbeben zu lassen. „Nichts für zarte Ohren“, schreibt die Hildesheimer Allgemeine Zeitung über das Duo, wenn Mecke mit seinen vier Verstärken loslegt und Drummer Claas die Felle schlägt. Die Auswahl spezieller Tonleitern, die sowohl traurig rau, als auch superschön  klingen, eben „Sweet Melancholic“, machen den Grundsound der Songs aus und sorgen für hohen Wiedererkenungswert. Das ist der Sound, der für alle Fans von System Of A Down, Royal Republic, Iron Maiden, Tool, Black Sabbath oder Biffy Clyro eine neue Tür aufmacht.

Der Name TMOO, der den Moment der eintretenden totalen Sonnenfinsternis beschreibt, passt perfekt zu der Stimmung und dem Sound dieser Band. https://www.themagnitudeofone.com/

So. 26.6.2022 | Einlass 13:30 Uhr, Beginn 14 Uhr | Eintritt 5,-€ für alle ab 12 Jahre, darunter frei

Veranstalter und Veranstaltungsort:

Kulturfabrik Löseke

Langer Garten 1

31137 Hildesheim

www.kufa.info

Weitere Infos unter:

www.hoerthoert.info

www.facebook.com/hoerthoertgrandprix

PR




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige
Anzeige