Zum Inhalt springen

E-Scooter-Fahrer bei Unfällen in Hildesheim verletzt

Am heutigen Vormittag (14.05.2024) wurden im Stadtgebiet Hildesheim zwei E-Scooter-Fahrer bei Verkehrsunfällen verletzt.

Nach vorliegenden Erkenntnissen ereignete sich der erste Unfall gegen 08:30 Uhr in Drispenstedt. Eine 56-jährige Autofahrerin aus Hildesheim beabsichtigte aus der Ehrlicherstraße nach links in die Zeppenfeldtstraße abzubiegen. Hierbei erfasste die Frau einen 53-jährigen Hildesheimer, der auf der Ehrlicherstraße mit einem Elektroroller in Richtung Lerchenkamp unterwegs war. Der Mann stürzte infolge des Zusammenstoßes und kam anschließend leicht verletzt in ein Krankenhaus.

Der zweite Unfall ereignete sich gegen 10:30 Uhr im Einmündungsbereich Schützenallee / Am Pferdeanger. Bisherigen Ermittlungen zufolge bog ein 78-jähriger Hildesheimer mit seinem Pkw aus der Straße Am Pferdeanger nach rechts auf die Schützenallee ab und kollidierte dabei mit einem 31-jährigen Mann aus Rodorf, der die Schützenallee auf einem E-Scooter stadtauswärts befuhr. Auch dieser wurde leichtverletzt in ein Krankenhaus verbracht.

jpm/ots
Foto: Golda / Pixabay

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.





Schlagwörter: