Zum Inhalt springen

Schwerer Verkehrsunfall mit tödlich verletztem, 31-jährigen Motorradfahrer

Am 07.07.2024 gegen 11:45 Uhr, ereignete sich auf der L485 zwischen Sibbesse und Diekholzen ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer ums Leben kam.

Der 31-jährige Motorradfahrer aus Hannover war mit einem BMW Sport-Nakedbike auf der kurvenreichen Strecke von Sibbesse in Richtung Diekholzen unterwegs. Kurz hinter dem „Roten Berg“, außerhalb des bewaldeten Gebiets, kam der Motorradfahrer mit seiner Maschine hinter einer leichten Linkskurve aus noch ungeklärter Ursache nach rechts vom Asphalt ab und verlor auf dem unbefestigten Untergrund die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der 31-jährige Mann kollidierte unmittelbar darauf frontal mit einem Baum und stürzte eine kleine Böschung hinab. Durch den Frontalaufprall zog sich der Motorradfahrer tödliche Verletzungen zu und verstarb, trotz sofortiger Rettungs- und Reanimationsmaßnahmen, noch am Unfallort. Neben den örtlichen Rettungskräften war zusätzlich ein Rettungshubschrauber eingesetzt.

Nach aktuellem Ermittlungsstand scheidet unangepasste oder überhöhte Geschwindigkeit als mögliche Unfallursache aus.

agu/ots

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.