Anzeige

Landvolk

  • Startseite
  • Wie ist die Zukunft von Wolf und Weidetierhaltung? – Landvolk sieht ein mögliches Nebeneinander nur mit aktivem Wolfsmanagement

Wie ist die Zukunft von Wolf und Weidetierhaltung? – Landvolk sieht ein mögliches Nebeneinander nur mit aktivem Wolfsmanagement

NIEDERSACHSEN. „Es ist Zeit, die verhärteten Fronten aufzubrechen. Keiner will den Wolf ausrotten, keiner will, dass die Weidetierhaltung in Deutschland aufgegeben wird. Es geht nur miteinander, und dafür brauchen wir…

Spargelbauern sehen schwierige kommende Saison

NIEDERSACHSEN. „Corona wird uns auch dieses Jahr weiter erhalten bleiben. Deshalb müssen wir Spargel- und Beerenanbauer gut informiert sein, um einigermaßen die kommende Saison zu meistern. Das gilt vor allem…

Landwirtschaft und Ernährung sind Themen in Schulen – Von Kuh, Kartoffel über Klimawandel, Welthandel und -hunger bis zu Food Waste

NIEDERSACHSEN. „Kühe in schwimmenden Ställen, Salat aus Terrassenanbau in der 20. Etage eines Gewächshauses – das ist alles denkbar und manche utopisch anmutende Idee wird schon umgesetzt“ – ist in…

Lammzeit beginnt: Nachwuchssorgen bei den Schäfern – Schafhaltung und Schäferberuf vorm Aussterben – Anfrage der CDU zum Wolf

NIEDERSACHSEN. Die Lammzeit hat begonnen und für die Schäfer somit die arbeitsreichste Phase. In ganz Deutschland helfen nun die Schäfer in diesen Tagen und Nächten ihren Mutterschafen den Nachwuchs in…

Gewässerschutz der Landwirtschaft anerkennen

NIEDERSACHSEN. Der Dung- und Nährstoffanfall aus der Tierhaltung ist rückläufig, und der Einsatz von stickstoffhaltigen Mineraldüngern in der Landwirtschaft ist so gering wie seit den 1960er Jahren nicht mehr. Darauf…

Neue EU-Führerscheine auch für Klasse T

NIEDERSACHSEN. Die Zeiten des alten grauen bzw. rosafarbenen „Lappens“ sind bald endgültig vorbei. Diese müssen ebenso wie Kartenführerscheine aktualisiert werden. Beim Umtausch geht die bestehende Berechtigung zum Fahren der verschiedenen…

Landwirte sorgen im Winter für freie Wege und Straßen

NIEDERSACHSEN. Eisglatte Straßen sorgten um die Weihnachtstage für die ersten Wintereinsätze der Landwirte. Neben der Straßenmeisterei der Gemeinden sind sie es, die im Winterdienst Schnee und Eis unterstützend Straßen sowie…

Ein Jahr voller Herausforderungen

NIEDERSACHSEN. Am 1. Januar 2022 ist Landvolkpräsident Dr. Holger Hennies ein Jahr im Amt. Zeit, eine erste Bilanz zu ziehen und Arbeitsschwerpunkte für 2022 zu formulieren. „Die größte Herausforderung war…

Klage gegen Wolfsverordnung – „Nabu verharmlost die Lage“

NIEDERSACHSEN. Gegen die seit Ende 2020 geltende niedersächsische Wolfsverordnung hat der Naturschutzbund (Nabu) Niedersachsen jetzt Klage eingereicht. Landvolk-Vizepräsident Jörn Ehlers geht davon aus, dass die Darstellung der Kläger zur Situation…

Schweinehalter haben keine Weihnachtsruhe

NIEDERSACHSEN. „Wir haben die Schweinekrise im Nacken und die Afrikanische Schweinepest förmlich vor der Stalltür. Leider können sich unsere Schweine haltenden Landwirte und Ferkelerzeuger nicht entspannt zurücklehnen und auf eine…

Bundesrat stimmt für Niedersächsischen Weg

NIEDERSACHSEN/BERLIN. Als großen Erfolg im Sinne der Umsetzung des Niedersächsischen Wegs wertet Landvolkpräsident Dr. Holger Hennies den Beschluss des Bundesrats zu EU-Regelungen für Gewässer-Randstreifen. „Hier konnte eine drohende Verschärfung abgewendet…

Landwirte ernten Porree auch im Winter – Preisdruck aus Nachbarländern ist erheblich – Erhöhte Nachfrage

NIEDERSACHSEN. Porree gilt als „weiß-grüne Wunderwaffe“ und kommt auch im Winter frisch auf den Tisch. Das Freilandgemüse wird in Niedersachsen fast das ganze Jahr frisch geerntet. Spezielle Sorten für den…

Landvolk mahnt: Solarparks bedürfen guter Planung – Verband kritisiert 2. Entwurf des Landesraumordnungsprogramms (LROP) scharf

NIEDERSACHSEN. Das Landvolk Niedersachsen sieht insbesondere die Änderungen des zweiten Entwurfs des Landesraumordnungsprogramms (LROP) zur Zulässigkeit von PV-Freiflächenanlangen (PV-FFA) sehr kritisch. Der vom Landeskabinett für die Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung freigegebene…

Mehr als 100.000 gegen Geruch geimpfte Eber überzeugen – Projekt „Improvac“ gibt Überblick zu Vermarktung und Wirtschaftlichkeit

NIEDERSACHSEN. Es ist der Ebergeruch, den manche Verbraucher verstärkt wahrnehmen, wenn dieses Fleisch zubereitet wird. Dieser wird als unangenehm empfunden, sodass sich unkastrierte Eber schlechter vermarkten ließen. Schweinehalter suchten deshalb…

„Ohne Schafe und Schäfer ist Weihnachten doof!“ – „Lichter aus“-Aktion der Weidetierhalter zur Wolfsproblematik am 3. Advent

NIEDERSACHSEN. „Das Schaf im Stall beim Christuskind und auf dem Feld wachen die Hirten über ihre Herde. Das wollen wir nicht nur zu Weihnachten haben, sondern wir möchten auch gute…