Anzeige

Lenkungsgruppe empfiehlt Kulturhauptstadt-Bewerbung

HILDESHEIM. Seit dem 7. Juni läuft in Stadt und Landkreis Hildesheim die politische Beschlussfassung zur Bewerbung um den Titel Kulturhauptstadt Europas 2025. Die Lenkungsgruppe zur Kulturhauptstadtbewerbung, die aus insgesamt 27 gesellschaftlichen und politischen Vertreterinnen und Vertretern aus Stadt und Landkreis zusammengesetzt ist, hat in ihrer siebten Sitzung eine klare Empfehlung für die Bewerbung ausgesprochen. Die in der zwanzigseitigen Beschlussvorlage zusammengefassten Inhalte des Bewerbungsprozesses und die für das Veranstaltungsjahr 2025 formulierten Ziele hält die Lenkungsgruppe für eine tragfähige Grundlage eines authentischen und nachhaltigen Projekts, das die Stadt und den Landkreis Hildesheim als attraktive und zukunftsfähige Kulturregion international positionieren kann. „Ich halte die Bewerbung für eine echte Zukunftschance für unsere Region“, so Bürgermeister Wolfgang Moegerle (Sprecher der Kommunen und gemeinsam mit Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer und Landrat Olaf Levonen Vorsitzender der Lenkungsgruppe).

2017 konstituierte sich die Lenkungsgruppe im Hildesheimer Rathaus und spricht sich nun ganz eindeutig für die Kulturhauptstadt-Bewerbung aus

Die Stadt Hildesheim, der Landkreis und die weiteren 17 Landkreiskommunen bewerben sich gemeinsam um den Titel „Kulturhauptstadt Europas 2025″. Ein ambitioniertes Vorhaben und ein Bekenntnis dazu, das beachtliche kulturelle Potenzial der Region weiter zu entwickeln und für eine nachhaltige Regionalentwicklung zu erschließen. In der Ratsvorlage, die seit dem 7. Juni über das Bürgerinformationssystem der Stadt Hildesheim sowie die Informationssysteme des Landkreises und der Landkreiskommunen abrufbar ist, werden unter anderem der Verlauf des bisherigen und weiteren Bewerbungsprozesses, die Hauptziele und -inhalte der Bewerbung unter Berücksichtigung der kulturellen, sozialen und wirtschaftlichen Effekte, sowie die Finanzierung der Planung und Durchführung des Kulturhauptstadtjahres dargelegt. Spätestens Ende August soll über diese Vorlage dann von allen Räten abgestimmt und das Bid Book, das am 30. September 2019 abgegeben werden muss, damit auf den Weg gebracht werden.

Der Lenkungsgruppe gehören an:

Henning Deneke-Jöhrens (Volksbank eG Hildesheim-Lehrte-Pattensen), Fabienne Gohres, Kai Greten (beide Fagus-GreCon Greten GmbH & Co.), Gerd Günter (Verein IQ – Interessengemeinschaft Kultur Hildesheim), Dr. Marc Hudy (HAWK Hildesheim), Landrat Olaf Levonen, Erste Kreisrätin Evelin Wißmann (beide Landkreis Hildesheim), Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer (Stadt Hildesheim), Mirko Peisert (Superintendent des Kirchenkreises Hildesheim-Sarstedt), Professorin Godelieve Quisthoudt-Rowohl (Europabüro Hildesheim), Dr. Thomas Scharf-Wrede, Wolfgang Voges (beide Bistum Hildesheim), Dr. Daniel Gad, Professor Dr. Martin Schreiner (beide Stiftung Universität Hildesheim), Berndt Seiler (SPD-Fraktion im Kreistag des Landkreises Hildesheim), Philipp Thalmann (CDU-Stadtverband Hildesheim), Jürgen Twardzik (Sparkasse Hildesheim Goslar Peine), Rosa Wagner-Kröger (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Kreisverband Hildesheim), Mirko Weiß (CDU-Stadtverband Hildesheim), Sabine Zimmermann (Verein Netzwerk Kultur & Heimat Hildesheimer Land), Bürgermeister Wolfgang Moegerle (Gemeinde Algermissen), Bürgermeister Bernd Beushausen (Stadt Alfeld), Bürgermeisterin Heike Brennecke (Stadt Sarstedt), (Stiftung Universität Hildesheim), Anke Hoefer (Top Label GmbH & Co. KG, Verein Industrieverband Alfeld – Region), Hartwig Kemmerer (Freundeskreis Hi2025), Konrad Krüger (Stammelbach Bau- und Wohnwelten), Birgit Krauß (Landkreis Hildesheim, Kulturbüro, Kulturium), Lene Wagner (Stadt Hildesheim, Stabstelle Kultur & Stiftungen).

PR
Foto: Stadt Hildesheim




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige