Schwangeren Frau in den Bauch geschlagen

HANNOVER. Gestern Mittag gerieten eine schwangere Frau (29) und ein Mann (41) in der Bahnhofshalle in Streit. Dann wurde es rustikal und endete in einer wechselseitigen Körperverletzung.

Zunächst kratzte die Rumänin den Mann und fügte ihm eine blutende Handverletzung zu. Anschließend schlug der Pole der Frau in den Bauch. Eine Streife der Bundespolizei kam hinzu und konnte die beiden trennen und zur Wache mitnehmen. Angeforderte Rettungssanitäter versorgten die beiden Kontrahenten. Die angeratene Mitnahme ins Krankenhaus lehnte die Frau ab.

Nach Abschluss der Maßnahmen konnten der Pole und die Rumänin die Wache verlassen. Beide haben keinen festen Wohnsitz in Deutschland.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.

Folgen Sie uns auf Twitter