Mitgliederversammlung des Partnerschaftskomitees am 28. Oktober

SARSTEDT. Das war zu befürchten: Auch der „Weihnachtsmarkt“ in den französischen Partnerstädten Gaillon und Aubevoye fällt Corona zum Opfer. Nachdem die Franzosen über das Himmelfahrt-Wochenende nicht nach Sarstedt kommen und auch nicht am „Kartoffelmarkt“ in Sarstedt teilnehmen konnten, weil auch der ausgefallen war, ist nun also auch die traditionelle Beteiligung der Sarstedter am Weihnachtsmarkt in der Normandie nicht möglich.

Die Vorsitzenden des Sarstedter Komitees, Gabi Neumann, Michael Morbach und Melanie Maatz, wollen nun zumindest eine Mitgliederversammlung am Mittwoch, 28. Oktober, durchführen. Zur weiteren Planung dafür ist allerdings eine Vor-Anmeldung der Teilnehmer bis zum 24. September notwendig.

Der Ort der Sitzung wird dann nach Auswertung der Anmeldungen mitgeteilt. Die Corona- Pandemie verlangt entsprechende Maßnahmen.

Jürgen Matz

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.