Anzeige

Am Abend vor Weihnachten – Landesamt für Umwelt lässt Tesla weiter bauen

BRANDENBURG. Das Landesamt für Umwelt lässt Tesla weiter bauen. ÖDP-Bundesvorsitzender Christian Rechholz glaubt nicht an Zufall bei der Terminwahl

„Von wegen Stille Nacht in Grünheide. Da hat das Landesamt für Umwelt mal ganz tief in die schmutzige Trickkiste gegriffen. Auf den letzten Drücker, wenn schon die Bäume für den Heiligen Abend geputzt werden, die Zeitungen im Druck und alle gedanklich im Weihnachtsurlaub sind, erlaubt die Behörde Tesla still und heimlich weiter zu bauen und erhöht auch noch die zulässige Arbeitszeit auf 24 Stunden. Da hoffte man wohl, unter dem Radar zu fliegen. Das riecht mächtig nach Mauschelei. Besonders pikant, die Mitarbeiterin, die jetzt die Genehmigung verkündete, teilte der ÖDP letzte Woche auf Nachfrage mit, ab dem 18.12.2020 nicht mehr erreichbar zu sein. Das war es dann mit himmlischer Ruhe auf der Baustelle, es wird weiter gebaut und damit weitere Tatsachen geschaffen. Dieses Vorgehen ist eine riesige Sauerei.“

PR
Foto: ÖDP

Anzeige



Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige