Anzeige

Sicherheitsrisiko „Betrügerische Nachrichten“: Online-Seminar informiert Betriebe über Angriffsmethoden und Schutzmaßnahmen

HANNOVER. Die zunehmende Digitalisierung bietet Unternehmen viele Möglichkeiten. Gleichzeitig nimmt das Gefährdungspotential zu. Betrügerische Nachrichten sind das Haupteinfallstor in ein Unternehmen. Entsprechend wichtig ist es, sie möglichst früh zu erkennen.

Christopher Tebbe von der Hochschule Hannover informiert in der kostenlosen Online-Schulung „Betrügerische Nachrichten im Unternehmen – Was Sie über Angriffsmethoden wissen müssen“ am 26. Mai von 10 bis 11 Uhr.

Im Rahmen des Seminars wird auf verschiedene Arten von Nachrichten eingegangen, um für die unterschiedlichen Vorgehensweisen und Risiken zu sensibilisieren. Anhand eines praktischen Fallbeispiels wird exemplarisch der Ablauf eines Angriffs dargestellt und diskutiert. Anschließend wird gemeinsam mit den Teilnehmenden bearbeitet, wie man betrügerische Nachrichten selbst erkennen kann, welche zusätzlichen Schutzmaßnahmen sinnvoll sind und was bei einem Vorfall zu beachten ist.

Die Veranstaltung wird vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hannover – „Mit uns digital!“ zusammen mit der IHK Hannover angeboten. Das Zentrum wird vom Bundeswirtschaftsministerium gefördert und ist Teil der Förderinitiative „Mittelstand 4.0 – Digitale Produktions- und Arbeitsprozesse“.

Eine Anmeldung ist über die IHK-Website möglich: www.hannover.ihk.de/digi-managen

PR

Anzeige



Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige