Anzeige

Stadt Hildesheim hilft Hochwasser-Katastrophengebiet

HILDESHEIM. Die Stadt Hildesheim hilft – wie viele andere Kommunen auch – den vom Hochwasser im Westen Deutschlands betroffenen Menschen. Drei Kollegen der Berufsfeuerwehr sind am Montagmorgen zu einer fünftägigen überörtlichen Hilfeleistung nach Neuenahr-Ahrweiler aufgebrochen. Insgesamt nehmen an der Aktion 15 Einsatzkräfte von verschiedenen Berufsfeuerwehren sowie der Landesfeuerwehrschule aus Niedersachsen teil, außerdem drei Mitarbeiter der Autorisierten Stelle Digitalfunk Niedersachsen (ASDN). Angefordert wurde speziell in der Stabsarbeit erfahrenes Personal, das vor Ort die Einsatzkräfte unterstützt.

Die Berufsfeuerwehr der Stadt Hildesheim zeigt darüber hinaus ihre Anteilnahme am Tod der beiden in Nordrhein-Westfalen während des Einsatzes ums Leben gekommenen Feuerwehrmänner: Die Einsatzfahrzeuge der Berufsfeuerwehr tragen für zwei Wochen schwarzen Trauerflor.

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) und das Deutsche Rote Kreuz haben unter www.drk.de/dstgb eine Spendenaktion zur Unterstützung der Hochwasseropfer ins Leben gerufen die von der Stadt Hildesheim unterstützt wird: „Das katastrophale Unwetterereignis hat viele Menschen und Kommunen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz getroffen, die nun unsere Hilfe benötigen. Ich rufe daher auch die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Hildesheim dazu auf, die Spendenaktion zu unterstützen und einen Beitrag der Solidarität mit den Opfern der Katastrophe zu leisten“, erklärt Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer.

PR





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige