Anzeige

„Auf Sie kann man zählen!“ – Ehrenamtskarte an engagierte Bürgerinnen und Bürger verliehen

Landkreis HILDESHEIM.  In Niedersachsen sind 3,2 Millionen Menschen freiwillig für das Gemeinwohl tätig und leisten damit einen wichtigen Beitrag für den Zusammenhalt in der Gesellschaft und tragen zu einem lebenswerten Umfeld bei. Auch im Landkreis Hildesheim hat das Ehrenamt einen hohen Stellenwert und viele Bürgerinnen und Bürgern engagieren sich in ihrer Freizeit für andere. Als ein Zeichen der Wertschätzung können ehrenamtlich Tätige die Niedersächsische Ehrenamtskarte beantragen, mit der zahlreiche Vergünstigungen verbunden sind. Bislang wurden mehr als 570 Karten im Landkreis Hildesheim ausgegeben, stets im Rahmen einer kleinen Feier im Kreishaus. Nach einer Unterbrechung im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie konnten gestern (30.8.) wieder Ehrenamtskarten persönlich ausgehändigt werden. Erste Kreisrätin Evelin Wißmann und Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer überreichten sie an aktive Bürgerinnen und Bürger aus Diekholzen und Hildesheim.

Erste Kreisrätin Evelin Wißmann unterstrich in ihrer Begrüßung die Bedeutung des Ehrenamts für die Gesellschaft: „Sie bauen mit Ihrem Einsatz gemeinsam Brücken zwischen den Lebenswelten von Jung und Alt, von Schwachen und Starken, von Menschen mit und ohne ausländische Wurzeln. Sie alle wirken in die Öffentlichkeit hinein und gestalten unseren Landkreis mit. Sie unterstützen, leisten Nothilfe, springen ein und sind stets mit Leidenschaft bei der Sache. Auf Sie kann man zählen! Dies erzeugt Zusammenhalt, der in einer Gesellschaft gerade in den heutigen Zeiten so wichtig ist.“ Die Ehrenamtskarte sei eine wichtige Wertschätzung für die unverwechselbare Arbeit, die geleistet werde. Die Übergabe der Karte sorge darüber hinaus aber auch für Aufmerksamkeit und Sichtbarkeit des ehrenamtlichen Einsatzes. „Für den Landkreis Hildesheim darf ich Ihnen ganz herzlich Dankeschön für Ihr großartiges Engagement sagen“, so Wißmann. Gleichzeitig dankte sie auch den Betrieben und Institutionen, die im Landkreis Hildesheim Vergünstigungen für Inhaber der Ehrenamtskarte anbieten.

Erste Kreisrätin Evelin Wißmann und Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer überreichten in kleinem Kreis ehrenamtlich Engagierten aus Diekholzen (links mit Bürgermeisterin Birgit Dieckhoff-Hübinger) und Hildesheim (rechts) die Ehrenamtskarte.

Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer betonte ebenfalls die Bedeutung der Ehrenamtskarte: „Sie soll jenen etwas zurückgeben, die sich in besonderer Weise für die Gesellschaft einsetzen und damit das Zusammenleben bereichern. Ehrenamtliches Engagement ist eine der wichtigsten Stützen unserer Gesellschaft. Sowohl die Erste Kreisrätin, als auch der Oberbürgermeister verbanden ihren Dank auch mit einem Wunsch: „Bitte machen Sie weiter!“

PR
Foto: Landkreis Hildesheim




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige