Anzeige

Dumm gelaufen: Gesuchter Straftäter erscheint auf Polizeiwache

HANNOVER. Damit hat er wohl nicht gerechnet. Dienstagabend erschien ein Mann (50) aus Limburg auf der Wache der Bundespolizeiinspektion Hannover. Er bat die Beamten um Hilfe bei einer Familienstreitigkeit nach der Trennung von seiner Exfrau. Für die Beamten bestand allerdings kein Straftatverdacht. Bei der Überprüfung seiner Personalien folgte dann für ihn die böse Überraschung. Denn gegen den Mann lag ein Haftbefehl vor. Er wurde im Juni wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu 150 Tagen Gefängnis verurteilt und muss diese nun hinter Gitter absitzen.

ots

Anzeige



Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige