Anzeige

Landkreis führt mobile Impfangebote fort

Landkreis HILDESHEIM. Der Landkreis setzt seine Impfaktionen fort, bei denen man sich spontan und ohne bürokratischen Aufwand impfen lassen kann.

Bei allen Aktionen sind unbedingt ein gültiger Ausweis und – falls vorhanden – das Impfbuch mitzubringen. Insbesondere vor dem Hintergrund der neuen Corona-Verordnung und der eingeführten 3G-Regel bieten diese Angebote eine gute Chance, sich kurzfristig immunisieren zu lassen und von den gelockerten Regeln für Geimpfte zu profitieren.

Die Aktionen im Einzelnen:

Donnerstag, 09. September

Hildesheim
13:00 Uhr bis 16:00 Uhr: Pop-Up Impfen an der Agentur für Arbeit, Am Marienfriedhof 3. (für Erstimpfungen: Johnson&Johnson, für Zweitimpfungen: BioNTech und Moderna)

Bockenem
14 bis 18 Uhr: Jugendtreff, Karl-Binder-Straße 1 (für Erstimpfungen: Johnson&Johnson, für Zweitimpfungen: BioNTech )

Freitag, 10. September

Sarstedt
13:00 Uhr bis 17:00 Uhr: Pop-Up Impfen REWE-Markt am Moorberg 1 (für Erstimpfungen: Johnson&Johnson, für Zweitimpfungen: BioNTech und Moderna)

Samstag, 11. September

Elze

9 bis 14 Uhr: ehem. DRK Kindertagesstätte, Bahnhofstraße 12 (für Erstimpfungen: Johnson&Johnson, für Zweitimpfungen: BioNTech)

Für alle Personen, die sich bei den Impfaktionen (inkl. Impfbus) in den letzten Wochen mit BioNTech oder Moderna haben impfen lassen; ist die zweite Impfung grundsätzlich im jeweiligen Impfzentrum vorgesehen. Eine Alternative bieten die o.g. Aktionen. Beachten Sie jedoch den Mindestabstand zwischen den Impfungen von 21 Tagen (BioNTech) und 28 Tagen (Moderna).

Es ist auch weiterhin möglich, sich spontan und ohne Anmeldung in den Impfzentren Alfeld und Hildesheim impfen zu lassen (gültigen Ausweis nicht vergessen). Erstimpfungen sind noch mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson möglich (ab 18 Jahre). Personen die bislang Ihre Zweitimpfung mit BioNTech oder Moderna noch nicht erhalten haben, können diese auch ohne Termin im jeweiligen Impfzentrum erhalten. Auch hier ist der Mindestabstand zwischen den beiden Impfungen einzuhalten. Zudem können auch Personen die von einer COVID-19 Erkrankung genesen sind die empfohlenen Einmalimpfung erhalten.

Erstimpfungen mit BioNtech und Moderna sind hingegen nicht mehr möglich, da das Land Niedersachsen die Impfzentren zum 30.09.2021 schließt und daher eine Zweitimpfung nicht mehr sichergestellt werden kann.

Die Impfzentren Hildesheim und Alfeld sind Dienstag bis Samstag von 8.30 bis 12.30 Uhr und von 13.30 bis 17.30 Uhr geöffnet. Die letzte Impfung ist jeweils eine halbe Stunde vor Schließung möglich.

PR




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige